Geh8 startet neue Konzertreihe – Premiere mit Synth Punk Pop und Tanzperformance

Eine neue Konzertreihe startet am Freitag im GEH8 Kunstraum und Ateliers. „Wir wollen Musik immer mit einer anderen Kunst in Verbindung bringen“, erläutert Johannes Gerstengarbe die Idee. Zum Start wird die Musik des Synth Punk Pop Duos „Amore Meow“ aus Leipzig mit den Tanzkünsten der Dresdner Gruppe AnnieQuinn zusammengebracht. „Wir wollten nicht einfach noch eine Konzertreihe entwickeln. Davon gibt es schon genug in Dresden“, sagt Gerstengarbe. Neben dem Zusammenwirken von zwei Kunstarten soll auch das Publikum eine wichtige Rolle spielen.

Zum Beispiel werde live komponiert. Wie muss man sich das vorstellen? Aus dem Publikum kommen Vorschläge, zum Beispiel für die Tonart, das Tempo und die Stimmung, die fröhlich oder traurig sein kann. Die Musiker reagieren darauf und entwickeln live ein neues Musikstück. Die Gruppe AnnieQuinn nimmt die Musik auf und setzt sie in Tanz und Performance um. „Wir nennen das Beteiligungskunst“, sagt Gerstengarbe, der das Konzept gemeinsam mit Philip Brehmer und Jo Aldinger entwickelt hat. Das Publikum werde emotional angesprochen. Die Erfahrung zeige, dass man sich dann besser erinnere.

In diesem Jahr sind zwei Aufführungen der neuen Reihe im Geh8 Kunstraum und Ateliers geplant, für kommendes Jahr bereits drei bereits in Vorbereitung, sagt der Musikproduzent. So werde am 9. Oktober mit Linebug – das ist eine dänische audiovisuelle Zusammenarbeit zwischen Songwriter Line Bøgh und dem Maler und Digitalkünstler Christian Gundtoft – und der Sängerin Selma Juhran aus Dresden das nächste Experiment der Beteiligungskunst realisiert.

Service:

WAS: Amore Meow und AnnieQuinn
WANN: Freitag, 6. September, 20 Uhr
WO: Geh8, Gehestraße 8
WIEVIEL: 12 Euro, ermäßigt 7 Euro (Tickets in allen Vorverkaufsstellen und der Abendkasse)

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

„Michael, wir brauchen Sand“ – 50 Kinder bringen Leben in die Kulturwerkschule

Vier Wochen nach dem Start der Kulturwerkschule Dresden ist fast schon Alltag eingezogen. Die fünfzig Kinder haben das alte Schulgebäud >>>

Zehn neue Wohnungen entstehen an der Ecke Moritzburger Straße / Konkordienstraße

An der Ecke Konkordienstraße / Moritzburger Straße entstehen zwei Mehrfamilienhäuser mit zehn Wohnungen. Im Erdgeschoss des Eckhauses >>>

Mopedfahrer verunglückt – Mann beraubt

Am Sonntagmorgen gegen 8.25 Uhr sind auf der Kreuzung Großenhainer Straße/Trachenberger Straße ein Moped und ein Auto zusammengestoßen >>>

Dinnershow Mafia Mia präsentiert neues Programm im Küchenzentrum Dresden

Ein ungewöhnliches Bild bot sich kürzlich den Kunden des Küchenzentrums Dresden auf der Fritz-Reuter-Straße. Mitten im Verkaufsraum >>>

Bistro „Savoir vivre – Mein Frankreichladen“ jetzt mit farbenfrohem Graffiti

Seit heute ziert ein großes und farbenfrohes Graffiti die Giebelwand des Frankreichladens in der Bürgerstraße. Das alte Bauernhaus, das >>>