Feuerwehr muss brennende Matratze in Robert-Matzke-Straße löschen

Heute gegen 10.35 Uhr musste die Feuerwehr zum Löschen eines Wohnungsbrandes in die Robert-Matzke-Straße ausrücken. In der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses hat eine Matratze gebrannt. Die Berufsfeuerwehr der Wache Übigau konnte den Brand zügig eindämmen. Die Feuerwehrleute löschten die Matratze in der Wohnung zunächst grob ab und beförderten dann die noch qualmende Matratze aus dem Fenster ins Freie. Auf dem Fußweg fand die Restablöschung statt.

Die Bewohner der Wohnung waren nicht anwesend, hieß es vor Ort. Personen seien darum nicht zu Schaden gekommen. Als Brandursache
wird ein technischer Defekt vermutet. Die Polizei ermittelt. Die Rober-Matzke-Straße war während der Löscharbeiten gesperrt.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Verein JUG Saxony lädt zur Weihnachtsfeier und zeigt „Zwei schräge Vögel“

Zu einer etwas anderen Weihnachtsfeier als in den vergangenen Jahren lädt der Verein JUG Saxony ein. JUG steht für Java User Group. Deren >>>

Baumaschine und Weihnachtsbäume gestohlen

Unbekannte sind auf eine Baustelle an der Washingtonstaße in Übigau eingedrungen und haben dort einen Rüttelstampfer im Wert von ca. 1.700 >>>

Stadtbezirksbeirat bewilligt Mittel für Kleingärtner, Lastenrad und Schülerbeteiligung

Der Stadtbezirksbeirat hat am Dienstag rund 110.000 Euro für die Förderung von Projekten bewilligt. Damit haben die Beiräte von dem 535.500 >>>

A message to you, Rudi: Noch kein größeres Amateurtheater erlebt

Mein erster Abend im Theaterhaus Rudi war zugleich der letzte für das Stück „Heimatabend – ein Tauchversuch“. Das bislang >>>

Stadtentwässerung: Letzer Abschnitt des Anfangkanals wird ab Juni 2020 saniert

Bevor der Weihnachtsmann kommt, soll die Leisniger Straße wieder befahrbar sein. „In der 51. Kalenderwoche wird die Schwarzdecke >>>