Neuländer Strasse Planung

CDU will schnellen Planungsstart für Sanierung der Neuländer Straße durchsetzen

Die Neuländer Straße spielt bei den Straßenbauvorhaben der Stadt derzeit keine Rolle. Daran hat auch der Stadtteilspaziergang vor fast genau einem Jahr mit mehr als 60 Anwohnern nichts geändert. Die CDU-Stadtratsfraktion will das jetzt ändern und hat einen Antrag eingebracht, mit dem die Fortführung der Planung gesichert werden soll. Vorplanungen hatte Reinhard Koettnitz, Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes, im März 2018 präsentiert. Für weitere Arbeiten würden jedoch keine Mittel bereitstehen, hatte er jetzt bei der Präsentation der Straßenbauvorhaben für 2019 erklärt.

„Wir wollen jetzt Bewegung in die Sache bringen und der Verwaltung ein wenig auf die Füße treten“, sagte Pieschens CDU-Stadtrat Veit Böhm. Mit dem Antrag wolle die Fraktion erreichen, dass die Planungen für die Sanierung der Straße unverzüglich beginnen. Die Finanzierung der Planungen in Höhe von maximal 100.000 Euro solle aus Mitteln der Liquiditätsreserve des Stadthaushaltes erfolgen.

Die Neuländer Straße, so Böhm, befinde sich in einem sehr schlechten Zustand. Dies betreffe die Fahrbahn, die Fußwege und die Entwässerung. Ärgerlich vor allem für die Anwohner sei, dass trotz mehrfacher Anläufe, auch aus dem Stadtbezirksbeirat, selbst kurzfristige Maßnahmen vor allem zur Verbesserung der Straßenentwässerung nicht umgesetzt worden sind.

Beim Stadtteilspaziergang vor einem Jahr hatte Koettnitz die Kosten für die grundhafte Sanierung der Straße auf etwa 1,8 Millionen Euro geschätzt. Ein erstauntes Raunen der anwesenden Anwohner blieb aus. Offenbar fanden die meisten das durchaus angemessen. Schließlich hat die Straße mit dem Landeskriminalamt, dem Polizeiverwaltungsamt und dem Landesamt für Verfassungsschutz prominente Landesbehörden als Anlieger. Deren Beschäftigte, so die von den Anwohnern geschilderten Beobachtungen, würden in Spitzenzeiten für viel Betrieb auf der Straße sorgen und diese tagsüber auch zuparken. Viele Autofahrer würden die Straße auch als Zubringer zur Autobahn nutzen.

Eine Meinung zu “CDU will schnellen Planungsstart für Sanierung der Neuländer Straße durchsetzen

  1. Dieter Schmitz sagt:

    Mitten in der Fastenzeit , also zuckerfrei und humorlos, taucht einer auf, der nach langen Exercitium Fragen gefunden hat. Die Zeit der Ruhe ist vorbei, jetzt tauchen alle möglichen gesellschaftlich relevanten und auch weniger relevante Themen auf. Die Spur lässt sich auf dem Stadtplan verfolgen.

    Ein Parkplatz, ein Veranstaltungsort (ohne Parkplatz), ein Sing- und Spielplatz und jetzt die Neuländer Straße. Und auch hier aus dem leeren Liquiditätsreserven-Haushalt nicht vorhandene Mittel schöpfen. Oder hat sich seit Montag die Summe von 100.000 Euro eingefunden. Passiert mir ständig, muss nur die richtige Hose finden.

    Nach monatelangem Schönheitsschlaf so viel Kraft um den Verwaltungsmitarbeitern auf die Füße zu treten. Welch zarte Prosa! Da will ich aber dabei sein! Schließlich lache ich auch gerne.

    Im Namen einer christlichen Partei solche Aussagen zu machen ist ein starkes Stück Tobak. Hier plädiere ich für ein Rauchverbot. Soll gesund sein.

    Gott zum Gruße

Das könnte Sie auch interessieren …

Our Space im Geh8: Auftakt nach Corona-Pause mit Graffiti-Workshop

Mit einem Graffiti Workshop der ganz besonderen Art startet das Projekt Our Space des Vereins Geh8 Kunstraum und Ateliers nach der coronabedingten >>>

Städtisches Klinikum: Stadtrat will Zukunft des Standortes Trachau bis 2025 prüfen

Das Aus für den Klinikstandort Trachau ist vorerst verschoben. Der Stadtrat hat gestern Abend zahlreiche Prüfaufträge zum Zukunftskonzept >>>

Comödie-Chef Olaf Maatz: Nie gezweifelt an Sommersaison im Schloss Übigau

Pünktlich zum Spielstart der Comödie Dresden im Sommergarten von Schloss Übigau hat die Stadt die Corona-Regeln weiter gelockert. Ab heute >>>

Unfall auf dem Elberadweg – Zusammenstoß von E-Roller und Fahrrad

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall auf dem Elberadweg. Dort sind am Mittwochvormittag gegen 10.35 Uhr zwei Radfahrer, ein 59-Jähriger >>>

Heidefriedhof: Wasserleitungen komplett erneuert – 6000 Meter Rohre verlegt

Seit 2016 wurde auf dem Dresdner Heidefriedhof das gesamte Netz der Wasserleitungen erneuert. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen worden. >>>