Lichterfest Leisniger Platz Lichter

Advent in Pieschen: Stimmungsvolles Lichterfest auf dem Leisniger Platz

„Es war wieder ein sehr schönes Lichterfest. Wir waren entzückt über die vielen Helfer“. Adrienne Höfgen, Sozialarbeiterin im DRK Seniorenzentrum „Impuls“, freute sich auch am Tag danach darüber, dass es wieder gelungen war, den Leisniger Platz aus seinem sonst eher tristen Dasein zu holen. Die Wohngruppen des Pflegedienstes Friedrich hatten leckere Plätzchen gebacken und liebevoll verpackt, die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse hätten sich wacker geschlagen. „Schließlich spielen die Kinder erst seit einem Jahr auf ihren Instrumenten“, zollte Adrienne Höfgen den jungen Musikern und ihrem Lehrer Respekt.

Froh zeigte sich Höfgen auch über die Unterstützung des Lichterfestes durch die Stadt. Nicht nur das Notstromaggregat sei wichtig, sondern auch, dass der Platz vorher gereinigt worden sei. Sonst wäre die Gefahr von unliebsamen Bekanntschaften mit großen oder kleinen Hundehaufen im Dunkeln groß gewesen.

Viel Zuspruch fanden Glühwein, Kinderpunsch, Kekse und Stollen. Gegen eine kleine Spende wurden die Gäste von den ehrenamtlichen Helferinnen freundlich bedient.

Auf die Frage, ob das Netzwerk Seniorenarbeit in Pieschen die Kraft hätte, mit weiteren Events mehr aus dem Leisniger Platz zu machen, reagierte Adrienne Höfgen eher zurückhaltend. Das, so meinte sie, könne sie nicht allein entscheiden.

Das Lichterfest auf dem Leisniger Platz ist eine von vielen Aktionen im Rahmen von „Advent in Pieschen“. Seit dem 1. Dezember warten Händler, Gastronomen, Vereine, Wohngemeinschaften und andere Akteure mit vorweihnachtlichen Überraschungen für Nachbarn, Einwohner und Gäste auf.

>>> Alle Veranstaltungen zum Advent in Pieschen

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pestalozzi-Gymnasium: Außenanlagen werden saniert – Wasserschaden in den Ferien

Die Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums werden sich freuen. Denn die Stadt saniert die Außen- und Sportflächen ihrer Schule. Dafür gab es >>>

Aprikosengarten – Gemeinschaftliches Gärtnern als Demokratie-Projekt

Wer in der Stadt wohnt und Lust auf Gärtnern hat, muss sich meist mit dem Bepflanzen des Balkons zufriedengeben. Doch der „Aprikosengarten“ >>>

Förderzentrum „A. S. Makarenko“ jetzt an einem Standort in der Leisniger Straße

Fliegender Wechsel im Schulneubau in der Leisniger Straße 78. Nachdem das Gymnasium Pieschen nach einem Jahr an dem Interimsstandort wieder >>>

Schulcampus Gehestraße startet mit 1.600 Schüler und einigen Provisorien

Stesad-Geschäftsführer Axel Walther ist erleichtert. Erst seit vergangenem Donnerstag steht fest, dass der Unterricht auf dem neuen >>>

19-jähriger Autodieb und Verkehrsraudi muss in Untersuchungshaft

Der 19-Jährige, der am Montagabend auf der Flucht vor der Polizei erst in Pieschen gestoppt werden konnte, muss auf Antrag der Staatsanwaltschaft >>>