polizeimeldung

Radfahrerin am Trachenberger Platz verletzt – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr ist auf der Trachenberger Straße eine Radfahrerin verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt den Verursacher des Unfalls. Ein Behördensprecher beschreibt den Hergang so: „Ein unbekannter Pkw war auf der Trachenberger Straße stadteinwärts in Richtung Trachenberger Platz unterwegs. In der Folge befuhr er nach Zeugenaussagen den Trachenberger Platz bei ‚rot‘ und überholte rechts eine 29-jährige Radfahrerin. Anschließend bog er knapp vor der Frau nach links ab. Die Radfahrerin, die ebenfalls am Trachenberger Platz links abbiegen wollte, stürzte infolge der Fahrweise des Pkw und zog sich leichte Verletzungen zu.“

Da der Trachenberger Platz zur Unfallzeit sehr belebt war, hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen und fragt: „Wer kann Angaben zu dem unbekannten Unfallverursacher machen? Wer hat der verletzten Radfahrerin am Unfallort geholfen?“

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

„Forbidden Voices“ im Zentralwerk – Dokumentarfilm über drei Frauen und ihren Widerstand

Der Film „Forbidden Voices“ ist bereits die fünfte Aufführung der im April dieses Jahres gestarteten Reihe „Voices >>>

Gestohlen und zurückgebracht – Plastik „Stehender Jüngling“ an neuem Standort im Städtischen Klinikum in Trachau

Die Plastik „Stehender Jüngling“ hat einen neuen Platz erhalten. Zwischen den Häusern Industriestraße 35 und 37 steht >>>

Hereinspaziert! Hinter den Kulissen des Circus Monaco

Der Zirkus ist in der Stadt! Immer noch löst der Ruf einen abenteuerlichen Schauer aus. Zirkus – das ist der Duft von Sägespänen, >>>

„Was haben Sie über Pieschen zu erzählen?“

Letzte Woche war es soweit. Nach der Premiere auf den Hufewiesen im August zog UNDINE nun erstmals durch Pieschen. Es begann auf dem Platz >>>

Oberschule Pieschen erstmals als „Digitale Schule“ ausgezeichnet

Am 1. Oktober wurde die Oberschule Pieschen im Rahmen der Initiative „MINT Zukunft schaffen“  im Sächsischen Kultusministerium neben >>>