polizeimeldung

Radfahrerin am Trachenberger Platz verletzt – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr ist auf der Trachenberger Straße eine Radfahrerin verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt den Verursacher des Unfalls. Ein Behördensprecher beschreibt den Hergang so: „Ein unbekannter Pkw war auf der Trachenberger Straße stadteinwärts in Richtung Trachenberger Platz unterwegs. In der Folge befuhr er nach Zeugenaussagen den Trachenberger Platz bei ‚rot‘ und überholte rechts eine 29-jährige Radfahrerin. Anschließend bog er knapp vor der Frau nach links ab. Die Radfahrerin, die ebenfalls am Trachenberger Platz links abbiegen wollte, stürzte infolge der Fahrweise des Pkw und zog sich leichte Verletzungen zu.“

Da der Trachenberger Platz zur Unfallzeit sehr belebt war, hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen und fragt: „Wer kann Angaben zu dem unbekannten Unfallverursacher machen? Wer hat der verletzten Radfahrerin am Unfallort geholfen?“

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Wochenend-Tipps: Adventsmarkt an der Markuskirche – Offenes Rathaus – Konzert in der Weinbergskirche

Ein Novum wird es zum diesjährigen Adventsmarkt an der St.-Markus-Kirche geben. Auch das gegenüberliegende Rathaus Pieschen wird geöffnet >>>

Niederschlagsmessnetz für Dresden – Initiatoren hoffen auf bürgerschaftliches Engagement bei Messstationen

In Dresden soll ein hochverdichtetes Niederschlagsmessnetz aufgebaut und langfristig betrieben werden. Das Messstellennetz soll Informationen >>>

„Versuchst du’s mal mit Malen“ – Heinz Veit

Seit seiner Kindheit liebt Heinz Veit das Malen. Jetzt hat der Pieschener seine erste Ausstellung – im Alter von 94 Jahren. Heute wurde >>>

Zusammenstoß auf Kreuzung – Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend gegen 21.10 Uhr ist es an der Kreuzung Leipziger Straße/ Lommatzscher Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrerin >>>

Mehr Autoverkehr in den Pieschener Melodien – Anwohner und Nutzer sehen Kinder und Fußgänger gefährdet

100 Euro Bußgeld sieht der aktuelle Katalog für Autofahrer vor, die in einer Spielstraße mit einer Geschwindigkeit zwischen 26 und 30 >>>