polizeimeldung

Porsche entwischt der Polizei bei Verfolgungsjagd – Zeugen gesucht

In der Nacht zum Sonntag, gegen 3:40 Uhr, wollten Polizisten einen dunklen Porsche Cayenne auf der Erfurter Straße kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete. Dabei, so ein Polizeisprecher, habe er mehrfach rote Ampeln ignoriert und sei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Die anschließende Verfolgungsjagd führte unter anderem über die Leipziger Straße, die Carolabrücke und die St.Petersburger Straße. Auf der Wilsdruffer Straße habe ein Taxifahrer dem Flüchtenden ausweichen müssen. In Höhe Freiberger Straße hätten die Beamten den Wagen schließlich aus den Augen verloren.

Die Polizei sucht nun Autofahrer, die durch Fahrmanöver des Porsche gefährdet worden sind. Besonders der Taxifahrer wird gebeten, sich zu melden.

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33

Eine Meinung zu “Porsche entwischt der Polizei bei Verfolgungsjagd – Zeugen gesucht

  1. Stefan Rüdiger 22. Oktober 2018 at 23:40 -

    Wiedermal ein Porsche Cayenne!
    Erst im August konnte ein unter Drogen stehender Cayenne-Fahrer nach wilder Verfolgungsjagd erst nach einem Unfall u.Schüssen der Polizei auf der Scharfenberger Str.gestellt werden.Ich gehe mal davon aus, daß dieser noch in U-Haft sitzt u.nicht schon wieder die Straßen unsicher macht.

Das könnte Sie auch interessieren …

Wohnheim Hubertusstraße: Obdachlose protestieren gegen Umzugspläne des Sozialamtes

Seit Montagmorgen protestieren Obdachlose vor dem Übergangswohnheim in der Hubertusstraße 36c gemeinsam mit Aktivisten gegen ihre Verlegung >>>

In Pieschen fehlen noch Wahlhelfer für die Landtagswahl am 1. September

Knapp 14 Tage vor der Landtagswahl am 1. September 2019 fehlen in Dresden noch 130 Wahlhelfer. Auch in einigen der 33 Wahllokale Pieschen >>>

Pestalozzi-Gymnasium: Außenanlagen werden saniert – Wasserschaden in den Ferien

Die Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums werden sich freuen. Denn die Stadt saniert die Außen- und Sportflächen ihrer Schule. Dafür gab es >>>

Aprikosengarten – Gemeinschaftliches Gärtnern als Demokratie-Projekt

Wer in der Stadt wohnt und Lust auf Gärtnern hat, muss sich meist mit dem Bepflanzen des Balkons zufriedengeben. Doch der „Aprikosengarten“ >>>

Förderzentrum „A. S. Makarenko“ jetzt an einem Standort in der Leisniger Straße

Fliegender Wechsel im Schulneubau in der Leisniger Straße 78. Nachdem das Gymnasium Pieschen nach einem Jahr an dem Interimsstandort wieder >>>