roter baum Paddeln-Spreewald2

Noch freie Plätze für Paddel-Ferien-Abenteuer

Der Spreewald ist nur etwas für Rentner? Mit diesem Vorurteil räumt in den kommenden Sommerferien der Dresdner Jugendverein „Roter Baum“ auf. Denn im Rahmen seiner Ferienfahrten nimmt der Rote Baum kleine und große Abenteurer von 11 bis 17 Jahren mit ins Paddelcamp im Brandenburgischen.

Ende Juli entern die erfahrenen Betreuer*innen gemeinsam mit den Kinder in zwei Altersgruppen die Paddelboote und erkunden (nicht nur) zu Wasser den magischen Spreewald. Neben den Bootstouren stehen natürlich auch Ferienlager-Klassiker wie Lagerfeuer, Nachtwanderung und spannende Ausflüge, zum Beispiel ins Planetarium nach Cottbus oder in den Kletterpark nach Lübben, auf dem Camp-Programm.

Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Rote Baum in diesem Jahr sogar zwei Paddel-Ferienlager an. Während eines bereits ausgebucht ist, sind für das Paddelcamp vom 23. Juli bis 1. August noch Plätze frei. Anmelden kann man sich ganz unkompliziert auf der Website des Roten Baums unter www.roter-baum.de/paddelcamp-spreewald.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Radfahrerin bei Unfall verletzt – Polizei sucht Zeugen – Wohnungseinbruch in Trachau

Die Polizei sucht Zeugen für einen Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und Auto. Der Unfall ereignete sich am Montagmittag gegen 12.30 >>>

Buchsommer 2018 gestartet – 16 Anmeldungen schon am ersten Tag in der Bibo Pieschen

Schon am ersten Tag der Aktion Buchsommer haben sich gestern in der Bibliothek Pieschen 16 Mädchen und Jungen angemeldet. Das geht beim >>>

TSV Rotation Dresden 1990: Mütter und Väter als Multitalente im Einsatz für ihre Kinder

„Ohne die Hilfe der Eltern würde bei den Kindern und Jugendlichen gar nichts gehen“. Ralf-Dietmar Günther, Geschäftsführer >>>

Einbrüche in Autos – Diebesgut von mehr als 10.000 Euro erbeutet

Sechs mal musste die Polizei am Wochenende Einbrüche in Autos registrieren. Diebesgut im fünfstelligen Eurobereich und erheblichen >>>

Wagenplatz-Verein Schotter & Gleise will alternative Wohnformen etablieren

Die Leute vom Wagenplatz am Alten Leipziger Bahnhof wollen jetzt mitreden. Sie finden alternative Wohnprojekte wichtig und möchten dafür >>>