Pieschener Hafenregatta

Mehr als einhundert junge Kanurennsportler zur 10. Pieschener Hafenregatta erwartet

Schnelligkeit, Kraft und Bootsbeherrschung stehen bei der 10. Pieschener Hafenregatta morgen im Mittelpunkt. Ab 9.30 Uhr wollen die Kanurennfahrer der Jahrgänge 2006 bis 2010 bei Slalom, Sprint und auf dem Geschicklichkeitsparcours ihr Können unter Beweis stellen. Etwa einhundert Kinder aus ganz Sachsen erwartet Gastgeber TSV Rotation 1990, Abteilung Kanurennsport, auf dem Gelände am Pieschener Hafen. Rührige Vereinsmitglieder kümmern sich um das leibliche Wohl der Sportlerinnen und Sportler. Nudeln, Bratwurst, Getränke, Kuchen oder Obst – Sponsoren und die Eltern sorgen dafür, dass es nicht nur auf dem Wasser ein schönes Erlebnis wird. Freuen würde sich der Verein über einen Getränke-Sponsor, meinte Jana Mauersberger, eine der Mütter, die morgen vor Ort im Einsatz sind. Wer Interesse am Kanurennsport habe, könne morgen nicht nur zuschauen, sondern sich auch zum Schnuppertraining verabreden. 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Marie und Markus: Für Bienenwachstücher ist jetzt die richtige Zeit

Ein Bienenwachstuch ist in Sachen Aufbewahrung und Schutz von Lebensmitteln fast ein Alleskönner. Die offene Weinflasche, ein angefangener >>>

Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie Dresden: mehr betroffene Frauen und große Konkurrenz um preiswerte Wohnungen

Die Zahl der Menschen in Dresden ohne Wohnung steigt. Der Anteil der Frauen und der Haushalte mit Kindern ohne eigene Wohnung hat zugenommen. >>>

Einbrüche in Pflegedienst und Kleintransporter

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in einen Pflegedienst am Hubertusplatz eingebrochen. Die Täter haben dafür eine Zugangstür >>>

Schulcampus Gehestraße: Mehrkosten von 18 Millionen Euro – Stesad übernimmt Gesamtbauleitung

Mit drastischen Maßnahmen will die Stesad GmbH als Bauherr die termingerechte Fertigstellung der Schulneubauten im Campus Gehestraße >>>

Viele Containerstellplätze inzwischen aufgeräumt – Stratmann Entsorgung richtet Servicetelefon ein

Der Containerstellplatz an der Ecke Konkordienstraße / Torgauer Straße sieht heute sehr aufgeräumt aus. „Wir sind mit einem >>>