Pieschener Hafenregatta

Mehr als einhundert junge Kanurennsportler zur 10. Pieschener Hafenregatta erwartet

Schnelligkeit, Kraft und Bootsbeherrschung stehen bei der 10. Pieschener Hafenregatta morgen im Mittelpunkt. Ab 9.30 Uhr wollen die Kanurennfahrer der Jahrgänge 2006 bis 2010 bei Slalom, Sprint und auf dem Geschicklichkeitsparcours ihr Können unter Beweis stellen. Etwa einhundert Kinder aus ganz Sachsen erwartet Gastgeber TSV Rotation 1990, Abteilung Kanurennsport, auf dem Gelände am Pieschener Hafen. Rührige Vereinsmitglieder kümmern sich um das leibliche Wohl der Sportlerinnen und Sportler. Nudeln, Bratwurst, Getränke, Kuchen oder Obst – Sponsoren und die Eltern sorgen dafür, dass es nicht nur auf dem Wasser ein schönes Erlebnis wird. Freuen würde sich der Verein über einen Getränke-Sponsor, meinte Jana Mauersberger, eine der Mütter, die morgen vor Ort im Einsatz sind. Wer Interesse am Kanurennsport habe, könne morgen nicht nur zuschauen, sondern sich auch zum Schnuppertraining verabreden. 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Schwärmen für den Schwarm – Imker Heiko Tümmler

„Paradieshonig“ steht auf dem Glas mit dem goldgelben Ambrosia, das Heiko Tümmler mir überreicht. Tatsächlich wirkt >>>

Stadtteilgarten Wurzelwerk in der Heidestraße lädt zu Kinoabend und erstem Flohmarkt

Zum ersten Flohmarkt laden die Initiatoren des Stadtteilgartens Wurzelwerk in der Heidestraße am Sonnabend ein. „In der wunderschönen >>>

Ortsbeirat Pieschen will Verlust von Bäumen verhindern und fordert mehr Ersatzpflanzungen

Der Ortsbeirat Pieschen will den ersatzlosen Verlust von Bäumen an der Haltestelle Zeithainer Straße verhindern. Die Stadt plant hier >>>

Erinnerungen an das Sachsenbad – Bürgerinitiative lädt Zeitzeugen ein

Bereits 50 Geschichten mit ihren Erinnerungen an das Sachsenbad haben Zeitzeugen an die Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins >>>

Ortsbeirat Pieschen verabschiedet Prüfauftrag zur Treppenanlage an der Zinggstraße

Der Ortsbeirat Pieschen will die verschüttete Treppenanlage am Ende der Zinggstraße in Übigau wieder öffentlich zugänglich machen. >>>