Tellertausch 1807

Kostenloser Geschirrverleih „Tellertausch und Gläserrücken“ sucht Besteck und verschenkt Geschirr

Seit vorgestern verschenkt der kostenlose Geschirrverleih „Tellertausch & Gläserrücken“ in der Großenhainer Straße Geschirr. Am Haus der Begegnung stehen aufgereiht einige Kartons mit Dingen, die selten oder gar nicht ausgeliehen werden. „Eierbecher, Schnapsgläser oder eine Kaffeemaschine sind Dinge, nach denen nicht gefragt wird“, sagt Kristin Hofmann, die den „Service für lau“ vor zwei Jahren aus der Taufe gehoben hat.

Tellertausch Glaeser 1807

Schnaps wird auf Feiern offenbar wenig getrunken – und Papier zum Einwickeln gibt es auch. Foto: K. Hofmann

Inzwischen habe sich das Angebot herumgesprochen. Regelmäßig, also mindestens einmal pro Woche, kämen Leute vorbei, um sich für eine Schuleinführung, eine Hochzeit oder einen Firmenempfang auszurüsten. Auf etwa 300 Teller sei der Bestand jetzt angewachsen, Besteck dagegen wäre knapp. „Da nehmen wir gern noch Spenden entgegen“, sagt sie.

Die zum Start verkündete Absicht, den Service ohne Gebühren oder Pfand zu betreiben, sei aufgegangen. „Das Geschirr kommt sauber zurück und wenn mal eine Tasse oder ein Teller entzweigegangen sind, ist es nicht schlimm“, erzählt Kristin Hofmann. Es gebe auch Kisten für den Geschirrtransport. An den Wochentagen zwischen 9 und 16 Uhr würden nun die Kisten mit dem nicht benötigten Geschirr draußen stehen. „Bis in unserem Lagerraum im Keller wieder Platz ist“, sagt sie. Auf eine Spendenbox habe sie verzichtet, meinte Kristin Hofmann und hat statt dessen einen Wunsch ausgesprochen: „Es wäre schön, wenn ihr das nächste Mal beim Einkaufen einfach ein FairTrade-Produkt mehr im Einkaufswagen habt“.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Gestohlen und zurückgebracht – Plastik „Stehender Jüngling“ an neuem Standort im Städtischen Klinikum in Trachau

Die Plastik „Stehender Jüngling“ hat einen neuen Platz erhalten. Zwischen den Häusern Industriestraße 35 und 37 steht >>>

Hereinspaziert! Hinter den Kulissen des Circus Monaco

Der Zirkus ist in der Stadt! Immer noch löst der Ruf einen abenteuerlichen Schauer aus. Zirkus – das ist der Duft von Sägespänen, >>>

„Was haben Sie über Pieschen zu erzählen?“

Letzte Woche war es soweit. Nach der Premiere auf den Hufewiesen im August zog UNDINE nun erstmals durch Pieschen. Es begann auf dem Platz >>>

Oberschule Pieschen erstmals als „Digitale Schule“ ausgezeichnet

Am 1. Oktober wurde die Oberschule Pieschen im Rahmen der Initiative „MINT Zukunft schaffen“  im Sächsischen Kultusministerium neben >>>

Heiße Saison für Nepple

Das pinke Pieschner Power-Team von Nepple hat die Ausnahme-Saison im neuen Quartier gewuppt und sieht einer wohlverdienten Winterpause >>>