polizeimeldung

Kleintransporter auf der Leisniger Straße in Brand gesetzt

Heute Morgen gegen 5.10 Uhr ist ein Fiat Scudo auf der Leisniger Straße in Brand gesetzt worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge haben unbekannte Täter einen brennenden Gegenstand auf die Motorhaube des zehn Jahre alten Kleintransporters gelegt, erklärte ein Polizeisprecher. Der entstandene Sachschaden sei noch nicht bekannt. Die Polizei würde nun wegen Brandstiftung ermitteln.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Keine Globus-Entscheidung vor der Stadtratswahl – Bürgerinitiative debattiert mit Kandidaten für neuen Stadtrat

Der Stadtrat wird den Bebauungsplan für einen Globus SB-Markt am Alten Leipziger Bahnhof nicht mehr vor der Stadtratswahl am 26. Mai aufheben. >>>

Rabiater Radfahrer verletzt Paketzustellerin – Zwei E-Bikes gestohlen

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einer Paketzustellerin am vergangenen Donnerstag. >>>

Frankreichladen-Inhaber Uwe Sochor startet Gesprächsreihe: „Redebedarf ist groß“

„Der Redebedarf ist groß. Das Bedürfnis nach Informationen auch“. Das hat Uwe Sochor, Inhaber und – wie er sich selbst >>>

Verdacht auf Giftköder in Kleingärten – Einbruch in Büro – Tuningtreffen am Elbepark

Am Sonntagabend gegen 18.25 Uhr sind Dresdner Polizeibeamte in einen Kleingartenverein an der Tichatscheckstraße gerufen worden. Eine >>>

Botanische Führung über den Heidefriedhof – Baumkönigin zeigt Flatterulme

Eine botanische Führung über den Heidefriedhof erinnert am kommenden Sonntag an den Tag des Baumes. Dieser Tag will weltweit die Bedeutung >>>