kita rehefelder strasse feier

Kita Rehefelder Straße feierte 20-jähriges Jubiläum

Die Outlaw-Kita Rehefelder Straße in Pieschen hat mit einem großen Fest und etwa 120 Familien, Angehörigen, ehemaligen Mitarbeiterinnen und Kita-Kindern ihren 20. Geburtstag gefeiert. Ein ganz besonderes Highlight der Feier am vergangenen Wochenende war eine Ausstellung, die Bilder und gestaltete Objekte der Kinder zeigte, die ganz ohne Einfluss des Erzieherteams entstanden sind. Die Gäste seien von der enormen Phantasie und Kreativität, die in den Kindern steckt, begeistert gewesen, sagte Rabea Giesser, Kommunikationsmanagerin bei der Outlaw gGmbH. Gegen eine Spende für den Förderverein der Kita konnten Kunstwerke erworben werden. Auch der eigens zum Jubiläum eingeladene Maler Fritz Wolf hätte sich begeistert von den Arbeiten und dem freien Gestaltungsrahmen für die Kinder gezeigt. Er kaufte ein Bild und brachte eine seiner Zeichnungen als Geschenk mit.

kita rehefelder strasse wagen

Das Zeitreisekino im Wohnwagen zeigt Bilder aus der Kita-Geschichte. Foto: Outlaw gGmbH

Friedhelm Höfener, Geschäftsführer der bundesweit aktiven Outlaw gGmbH, die ihren Sitz in Münster hat, dankte
dem Kita-Team in einer kleinen Ansprache für seine Arbeit und überreichte einen symbolischen Gutschein für neue Außenjalousien. Vor einigen Tagen hatte die Volksbank Dresden mit einer Spende den Bau einer neuen Buddelecke unterstützt.

Das Kita-Team und der rührige Förderverein hatten sich zum Jubiläum viel einfallen lassen. So präsentierten die Kinder eine Show mit jeder Menge Konfetti, Glitzer und Choreographien zu ihren Lieblingsliedern. Die ehemaligen Vorschulkinder sorgten mit Breakdance-Einlagen für Stimmung.

kita rehefelder strasse rolle

An der Rollenrutsche fanden auch die Großen ihren Spaß. Foto: Outlaw gGmbH

Danach warteten Bastelstände, Riesenseifenblasen, Stationen zum Kinderschminken oder Zöpfeflechten und eine Hüpfburg auf die Gäste. Das Dresdner Spielmobil Wirbelwind stellte eine Rollenrutsche zur Verfügung. Der kitaeigene Wohnwagen fungierte als Zeitreisekino und zeigte bewegende Zusammenschnitte aus 20 Jahren Kita-Leben. Wer zwischen den Attraktionen hungrig wurde, konnte sich durch ein Buffet aus Grillwürstchen, Suppe, Zuckerwatte, Eis und Kuchen schlemmen.
„Das war eine wirklich gelungene Feier“, resümierte Kita-Leiterin Katja Hillenbrand den Tag und bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen hatten.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Polizei sucht Eigentümer von gestohlenem Crossrad Focus Mares

Die Polizei sucht den Besitzer des Fahrrades, das auf dem Foto abgebildet ist. Es wurde Mitte Januar von Beamten der Bundespolizei auf der >>>

Mündliche Verwarnungen und Ordnungsgelder für Verstöße von Elterntaxis

Rücksichtslose Fahrerinnen und Fahrer von Elterntaxis hat das Ordnungsamt vom 5. bis zum 15. Januar in der Aktionswoche „Schulwegsicherheit“ >>>

Schiffsverband mit motorlosem Binnenfrachter passiert Dresden

Und schon ist es vorbei. Unspektakulär zog der 110 Meter lange Schiffsverband auf der Elbe an Dresden vorbei. Zwei Schubschiffe, eins vorn, >>>

Mehr als ein Million Euro für Projekte im Stadtteil – Stadtbezirksbeirat entscheidet über Anträge

Vereine, Verbände oder Bürgerinitiativen im Stadtbezirk Pieschen können ab sofort Fördergelder für ihre Projekte beantragen. >>>

Frühjahrsauktion: Wohnungen in Trachau und Mickten werden versteigert

Zwei Objekte aus Trachau und Mickten werden Anfang März von der Sächsischen Grundstücksauktionen AG versteigert. Das Unternehmen >>>