kita rehefelder strasse feier

Kita Rehefelder Straße feierte 20-jähriges Jubiläum

Die Outlaw-Kita Rehefelder Straße in Pieschen hat mit einem großen Fest und etwa 120 Familien, Angehörigen, ehemaligen Mitarbeiterinnen und Kita-Kindern ihren 20. Geburtstag gefeiert. Ein ganz besonderes Highlight der Feier am vergangenen Wochenende war eine Ausstellung, die Bilder und gestaltete Objekte der Kinder zeigte, die ganz ohne Einfluss des Erzieherteams entstanden sind. Die Gäste seien von der enormen Phantasie und Kreativität, die in den Kindern steckt, begeistert gewesen, sagte Rabea Giesser, Kommunikationsmanagerin bei der Outlaw gGmbH. Gegen eine Spende für den Förderverein der Kita konnten Kunstwerke erworben werden. Auch der eigens zum Jubiläum eingeladene Maler Fritz Wolf hätte sich begeistert von den Arbeiten und dem freien Gestaltungsrahmen für die Kinder gezeigt. Er kaufte ein Bild und brachte eine seiner Zeichnungen als Geschenk mit.

kita rehefelder strasse wagen

Das Zeitreisekino im Wohnwagen zeigt Bilder aus der Kita-Geschichte. Foto: Outlaw gGmbH

Friedhelm Höfener, Geschäftsführer der bundesweit aktiven Outlaw gGmbH, die ihren Sitz in Münster hat, dankte
dem Kita-Team in einer kleinen Ansprache für seine Arbeit und überreichte einen symbolischen Gutschein für neue Außenjalousien. Vor einigen Tagen hatte die Volksbank Dresden mit einer Spende den Bau einer neuen Buddelecke unterstützt.

Das Kita-Team und der rührige Förderverein hatten sich zum Jubiläum viel einfallen lassen. So präsentierten die Kinder eine Show mit jeder Menge Konfetti, Glitzer und Choreographien zu ihren Lieblingsliedern. Die ehemaligen Vorschulkinder sorgten mit Breakdance-Einlagen für Stimmung.

kita rehefelder strasse rolle

An der Rollenrutsche fanden auch die Großen ihren Spaß. Foto: Outlaw gGmbH

Danach warteten Bastelstände, Riesenseifenblasen, Stationen zum Kinderschminken oder Zöpfeflechten und eine Hüpfburg auf die Gäste. Das Dresdner Spielmobil Wirbelwind stellte eine Rollenrutsche zur Verfügung. Der kitaeigene Wohnwagen fungierte als Zeitreisekino und zeigte bewegende Zusammenschnitte aus 20 Jahren Kita-Leben. Wer zwischen den Attraktionen hungrig wurde, konnte sich durch ein Buffet aus Grillwürstchen, Suppe, Zuckerwatte, Eis und Kuchen schlemmen.
„Das war eine wirklich gelungene Feier“, resümierte Kita-Leiterin Katja Hillenbrand den Tag und bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen hatten.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Schüsse stoppen Flucht eines bewaffneten Autoräuber in Mickten

Polizeibeamte haben gestern Nachmittag in der Micktener Straße die Flucht eines bewaffneten Autoräubers mit Schüssen beendet. Vorangegangen >>>

Cindy Tamme und Micha Kissing sind das Team „augenscheinlich foto und grafik“

„Leute, macht mehr Fotos.“ Erstaunlich klingt dieser Appell aus dem Mund von Micha Kissing angesichts der wie wild fotografierenden Handybesitzer. >>>

Nach der Raumkonferenz 2019 – Crowdfunding für Aufbereitung der Ergebnisse

„Es hat funktioniert.“ Das Resümee zur Raumkonferenz, das Projektkoordinator Fridolin Pflüger zog, fällt fast schon euphorisch >>>

Une promenade photographie à travers Pieschen avec Kristall Dietz Große venue de France

Après quatre semaines mon stage à Dresde touche à sa fin. J’ai passé de bons moments à la rédaction du journal en ligne Pieschen Aktuell >>>

Aufgerappelt: Gregor hat mit Hilfe der Straßenschule die Hauptschulprüfung an der Oberschule Pieschen bestanden

Das Schuljahr 2018/19 ist schon seit ein paar Tagen Geschichte. Die meisten Schülerinnen und Schüler genießen zurzeit die Ferien. Bevor >>>