kita rehefelder str 7 flohmarkt staende

Flohmärkte am Sonnabend in den Kitas „Rehefelder Str. 7“ und „Himmelsblau“

Am Sonnabend ist Flohmarktzeit. Die Kita „Rehefelder Straße 7“ und die Kita „Himmelsblau“ in der Leisniger Straße 70 laden Eltern und Anwohner zu ihren traditionellen Frühlings-Flohmärkten ein.

„Unser Flohmarkt ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Jetzt haben wir bereits um die 30 Stände“, erzählt Falk Schütze vom Förderverein der Kita Rehefelder Straße 7. Inzwischen finde der Markt regelmäßig im Frühjahr und im Herbst statt. Neben einem Kuchenbasar gebe es zwei Suppen, die der Essensanbieter Q-Linar serviere. Erstmals gebe es in diesem Jahr auch Bratwürste. Sie seien eine Spende der Fleischerei During.

Mit den Erlösen aus dem Flohmarkt unterstütze der Förderverein die laufenden Ausgaben im Kita-Alltages. Als Beispiele nennt Schütze Zuschüsse für den Wandertag, Material für die Holzwerkstatt oder Ehrenamtspauschalen für Ferienhelfer. Aber auch größere Projekte wie die Neugestaltung des Fußballplatzes habe der Förderverein schon gestemmt. Immerhin 1.100 Euro konnten beigesteuert werden. In diesem Jahr wartet die Buddelecke am Rodelberg auf eine neue Gestaltung.

kita rehefelder str 7 flohmarkt

Kindersachen und Kuscheltiere sind beliebt auf dem Flohmarkt. Foto: Bianca Schanzenbach

In der Kita „Himmelsblau“ in der Leisniger Straße organisiert der Förderverein einen Kindersachen-Flohmarkt statt. Es gebe sogar noch Platz für diesen oder jenen Stand, sagt Vereinsvorsitzende Eileen Körner. Die Standgebühr betrage 5 Euro. Die Einnahmen will der Förderverein für die Erneuerung der Hochebene in der Kita verwenden. Auch die Hochbeete im Garten könnten eine Kur vertragen. Sie würden von den Kinder selbst bepflanzt. Der Förderverein will sich auch zum Stadtteilfest Sankt Pieschen mit einem Flohmarkt präsentieren, kündigte die Vereinsvorsitzende an.

Service:
Frühjahrs-Flohmarkt in der Kita Rehefelder Str. 7, 14. April, 9.30 bis 13 Uhr
Kindersachsen-Flohmarkt in der Kita Himmelsblau, Leisniger Str. 70, 14. April, 9 bis 12.30 Uhr

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

„Versuchst du’s mal mit Malen“ – Heinz Veit

Seit seiner Kindheit liebt Heinz Veit das Malen. Jetzt hat der Pieschener seine erste Ausstellung – im Alter von 94 Jahren. Heute wurde >>>

Zusammenstoß auf Kreuzung – Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend gegen 21.10 Uhr ist es an der Kreuzung Leipziger Straße/ Lommatzscher Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrerin >>>

Mehr Autoverkehr in den Pieschener Melodien – Anwohner und Nutzer sehen Kinder und Fußgänger gefährdet

100 Euro Bußgeld sieht der aktuelle Katalog für Autofahrer vor, die in einer Spielstraße mit einer Geschwindigkeit zwischen 26 und 30 >>>

Einbruch in Büro – Kleintransporter gestohlen

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Bürogebäude an der Leipziger Straße eingebrochen. Über eine Feuertreppe haben sie >>>

Brendler‘s Geschichten: Der Leisniger Platz in Pieschen

Als der stadtnahe Arbeitervorort Pieschen am 1. Juli 1897 in die Haupt- und Residenzstadt Dresden eingemeindet wurde, musste etwa die Hälfte >>>