Polizei Osterbergstraße 1207

Farbanschlag auf Polizei in Pieschen – Bekenner: „Jeder Fleck steht für ein Opfer der NSU“

Erneut haben Unbekannte den Polizeistandort in der Osterbergstraße in Pieschen attackiert. In der vergangenen Nacht seien die Außenwand und die Eingangstür mit „neun roten Farbbeuteln“ beworfen worden, erklärte ein Polizeisprecher. Zum entstandenen Sachschaden würden noch keine Angaben vorliegen. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei Osterbergstraße 1207 tuer

Die Eingangstür ist schwer in Mitleidenschaft gezogen. Foto: W. Schenk

Ein Bekennerschreiben ist heute gegen 11 Uhr auf der Plattform indymedia.org veröffentlicht worden. Dort heißt es: „Es wurden 10 Farbbomben an die Fassade geworfen und ein Brief übermittelt, welcher daraufhin weist, dass der NSU nicht zur zu dritt war beziehungsweise ist. Jeder rote Fleck steht für ein Opfer des NSU!“ (ohne Korrekturen übernommen – der Autor)

Vor fast genau einem Jahr war die Pieschener Außenstelle des Polizeireviers Dresden-West schon einmal Gegenstand eines Farbanschlages. Auch damals gab es ein Bekennerschreiben auf der indymedia-Plattform. Der Anschlag mit roter Farbe sei ein Protest gegen den Polizeieinsatz gegen Demonstranten auf dem G-20-Gipfel in Hamburg gewesen, hieß es. „Die Täter konnten nicht ermittelt werden“, bestätigte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Das bei der Polizei als Brief eingegangene Bekennerschreiben diene jedoch auch dieses Mal als Ermittlungsansatz für die Kriminalpolizei.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Polizei sucht Eigentümer von gestohlenem Crossrad Focus Mares

Die Polizei sucht den Besitzer des Fahrrades, das auf dem Foto abgebildet ist. Es wurde Mitte Januar von Beamten der Bundespolizei auf der >>>

Mündliche Verwarnungen und Ordnungsgelder für Verstöße von Elterntaxis

Rücksichtslose Fahrerinnen und Fahrer von Elterntaxis hat das Ordnungsamt vom 5. bis zum 15. Januar in der Aktionswoche „Schulwegsicherheit“ >>>

Schiffsverband mit motorlosem Binnenfrachter passiert Dresden

Und schon ist es vorbei. Unspektakulär zog der 110 Meter lange Schiffsverband auf der Elbe an Dresden vorbei. Zwei Schubschiffe, eins vorn, >>>

Mehr als ein Million Euro für Projekte im Stadtteil – Stadtbezirksbeirat entscheidet über Anträge

Vereine, Verbände oder Bürgerinitiativen im Stadtbezirk Pieschen können ab sofort Fördergelder für ihre Projekte beantragen. >>>

Frühjahrsauktion: Wohnungen in Trachau und Mickten werden versteigert

Zwei Objekte aus Trachau und Mickten werden Anfang März von der Sächsischen Grundstücksauktionen AG versteigert. Das Unternehmen >>>