Cerebrio R-Matzke-Str 6

Cerebrio e.V. feiert zehn Jahre „Selbstbestimmt Wohnen“ in der Robert-Matzke-Straße

Mit einem Sommerfest feiert das Projekt „Selbstbestimmt Wohnen“ in der Robert-Matzke-Straße 6 sein zehnjähriges Bestehen. In den drei Wohngemeinschaften und drei einzelnen Wohnungen haben 22 Menschen mit verschiedenen Behinderungen ein zu Hause gefunden. Zu ihnen gehört auch Anna Döring. Sie ist zudem die Ansprechpartnerin im Büro des Cerebrio-Vereins im Dachgeschoss. Der Verein unterstützt Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, deren Angehörige und Freunde, erklärt sie. Zum Angebot würden Sozialberatung, Begleitung zu Ämtern und die Vermietung von individuellen Wohnmöglichkeiten gehören.

Cerebrio Anna Döring

Anna Döring ist die Ansprechpartnerin im Büro des Cerebrio-Vereins. Foto: W. Schenk

Gerade sucht der Verein für zehn junge Leute in Radebeul geeigneten barrierefreien Wohnraum. „Es wird wohl auf zwei Wohngemeinschaften hinaus laufen“, sagt Anna Döring. Sie hofft, dass sich Vermieter in Radebeul finden, damit die jungen Leute in der Nähe ihrer Eltern bleiben können. Nicht alle zehn Mieter seien auf einen Rollstuhl angewiesen. Wichtig sei aber, dass die Mieten im Rahmen der Angemessenheit blieben, da viele auf Sozialleistungen angewiesen seien. „Wohnraum zu finden, der diesen Kriterien gerecht wird, wäre ohnehin die größte Schwierigkeit“, meint sie. Damit der Vermieter nicht mit jedem einzelnen WG-Bewohner Mietverträge abschließen muss, trete der Cerebrio-Verein als Mieter auf. Das habe sich bewährt und mache es für beide Seiten – Vermieter und Mieter – deutlich einfacher.

Cerebrio R-Matzke-Str 6 Garten

Zum zehnjährigen Jubiläum wird hier ein Sommerfest gefeiert. Foto: W. Schenk

So sei es auch bei dem Ausnahme-Projekt 6 plus 4 gewesen. Hier hatte sich ein Investor gefunden, der eigens für eine Wohngemeinschaft aus 6 jungen Leuten mit verscheidenen Behinderung und 4 „Normalos“ neu und barrierefrei gebaut hat.

Am Sonnabend aber wird erst einmal im Garten in der Robert-Matzke-Straße 6 gefeiert. Anna Döring verspricht viel Spaß bei Kaffee, Kuchen, Live-Musik, Knüppelkuchen und Lagerfeuer. Gern informieren sie und ihre Mitbewohner dabei über das Wohnprojekt.

Kontakt: per Mail über info@cerebrio.de, Telefon: 0351 79664680 (die Homepage des Vereins ist zur Zeit im Baustellen-Modus)

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Panoramaweg in Trachenberge gesperrt – auf der Suche nach Antworten

Aktualisierung 18:40 Uhr: Unser Fotoreporter hat Bilder vom gesperrten Panoramaweg geschickt. Auch die Ausschilderung des Wanderweges >>>

Seniorenzentrum Impuls: Schönes Wetter, gute Laune und Sekt zum 10. Geburtstag

Zum Glück hat das Wetter gestern mitgespielt. Am Grillplatz im Grünzug Gehestraße feierten Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit dem >>>

Stadtbezirksbeiräte Pieschen und Klotzsche votieren für Thomas Grundmann als neuen Amtsleiter

Thomas Grundmann soll nach dem Willen der Stadtbezirksbeiräte Pieschen und Klotzsche neuer Leiter der beiden Stadtbezirksämter werden. >>>

Maria Meißner leitet jetzt das Polizeirevier Dresden-West – Stadtbezirk Pieschen gehört dazu

Polizeirätin Maria Meißner hat zum 1. Oktober die Führung des Polizeireviers Dresden-West übernommen. Zusammen mit den 186 Frauen und >>>

Herbstferien: Verein Farbwerk bietet inklusiven Kurs zum Maskenbau

Bis zur Geburt einer Maske ist es ein spannender Weg. Er führt vom Modellieren in Ton über das Kaschieren mit Papier bis hin zur Bemalung. Den >>>