polizei

Wieder haben Mülltonnen gebrannt – Fahrzeuge aufgebrochen

Gestern Nachmittag sind zwei abgestellte Mülltonnen vor einer Hauswand eines Mehrfamilienhauses auf der Braunschweiger Straße in Brand geraten. Zur Ursache würden noch keine Angaben vorliegen, sagte ein Sprecher der Dresdner Feuerwehr. Es habe die Gefahr bestanden, dass das Feuer auf das Mehrfamilienhaus übergreife. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand schnell mit einem Strahlrohr löschen. Durch die Hitzeeinwirkung wurde eine Fensterscheibe einer Wohnung im Erdgeschoss beschädigt, Rauchgase waren in das anliegende Treppenhaus gedrungen. Mit einem Lüfter entrauchten Feuerwehrleute den betroffenen Bereich. Den Einsatz fuhr ein Löschzug der Feuerwache Übigau. In der Vergangenheit sind bereits mehrfach Mülltonnen in Flammen aufgegangen.

Fahrzeuge aufgebrochen

Unbekannte sind im Zeitraum von Montag 17 Uhr  bis Dienstagmorgen 6 Uhr in einen VW T5 auf der Zitzschewiger Straße sowie einen Renault Trafic auf der Kötzschenbroder Straße eingebrochen. Die Täter hätten jeweils eine Heckscheibe zerschlagen und zwei Bohrmaschinen sowie einen Industriestaubsauger aus den Fahrzeugen gestohlen. Den Wert des Diebesgutes bezifferte ein Polizeisprecher mit mindestens 800 Euro.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

#btw17: AfD-Hochburgen in Übigau und Mickten – Linke in Neudorf stark – FDP überzeugend zurück

In 21 der 32 Wahlbezirke im Ortsamtsbereich Pieschen hat die AfD gestern bei der Bundestagswahl die meisten Stimmen auf sich vereinigen >>>

Übigau: Vermietung in der Werftstraße beginnt im Oktober

Im Oktober beginnt die Vermietung der 27 neugebauten Wohnungen in der Carrierastraße in Übigau. Auf drei Etagen verteilen sich sechs >>>

#btw17: AfD liefert sich Kopf-an-Kopf-Rennen mit CDU

Im Wahlkreis Dresden II – Bautzen II hat die AfD die CDU als stärkste Partei von der Spitze verdrängt. Das ist nach der Auszählung >>>

Mülltonnen am Leisniger Platz – Kunst oder doch nicht?

Ein Kunstobjekt aus Mülltonnen bot sich am Wochenende vor den Häusern am Leisniger Platz 5/6. Das Kunstwerk hat offenbar noch keinen Namen >>>

Wahlbeteiligung in Dresden um 12 Uhr bei 44.5 Prozent

44,5 Prozent der 429.500 Wahlberechtigten in Dresden haben bis 12 Uhr gewählt. Bei der letzten Bundestagswahl 2013 waren es zum gleichen >>>