zentralwerk inklusiver workshop

Verrücktes Geschirr aus Ton – Künstlerinnen laden zum inklusiven Keramikkurs

Zu einem Familienkeramikkurs laden die Künstlerinnen Roswitha Maul, Nora Herrmann und Jenny Hoffmann ab Donnerstag im Zentralwerk ein. „In den inklusiven Workshops möchten wir gern mit Kindern mit und ohne Behinderungen und verschiedenen Begabungen verrücktes Geschirr und andere Objekte für eine bunte Tafel herstellen“, erläutert Roswitha Maul das Ziel der Kurse, die vom Zentralwerk-Verein angeboten werden.

Die Kinder sollten zwischen 6 und 14 Jahre alt sein. In den Ferien werde jeweils donnerstags und freitags von 10 bis 14 Uhr nur mit den Kindern gearbeitet. Im März sind an vier Sonnabenden Kinder und Eltern gemeinsam eingeladen. „Sie werden aber in verschiedenen Räumen arbeiten. Schließlich haben Kinder meist ganz andere Vorstellungen von verrücktem Geschirr als ihre Eltern“, meinte Roswitha Maul. Wenn jemand nicht alle Termine wahrnehmen könne, sei dies kein Hindernis. Alle Exponate würden aus Ton gefertigt, gebrannt und dann glasiert.

Zum Finale gibt es dann die bunte Tafel. Diese soll später auch öffentlich präsentiert werden. Die Künstlerinnen möchten den Besuchern der Eröffnungsfeier des Zentralwerks Anfang Mai die Ergebnisse des Workshops zeigen.

Für den Familienkurs haben sich die Künstlerinnen in den Räumen des farbwerk e.V. eingemietet. Diese freie Künstlerinitiative arbeitet seit ihrer Gründung 2006 erfolgreich in verschiedenen Projekten der  Kunst- und Kulturarbeit mit Menschen mit Behinderung. Im Herbst 2016 konnte der Verein seine neuen Räume im Zentralwerk in der Riesaer Straße beziehen.

Service:
WAS: WIR SCHMÜCKEN GEMEINSAM UNSEREN TISCH, Inklusiver Künstlerworkshop für Familien.
WO: farbwerk e.V., Zentralwerk, Riesaer Str. 32 (Zugang ist ausgeschildert)
WANN: 16.,17., 23.,24. Februar jeweils 10 bis 14 Uhr (für Kinder), 4.,11.,18.,25. März für Kinder und Eltern jeweils 10 bis 14 Uhr
WIEVIEL: die Teilnahme ist kostenlos, Verpflegung sollte mitgebracht werden, gefördert von der Aktion Mensch
ANMELDUNG: 01573/7647489 oder maul@zentralwerk.de

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Mercedes Vito aufgebrochen – Diebe steigen in Erdgeschosswohnung ein

Am Dienstagnachmittag kurz vor 15 Uhr haben Unbekannte gewaltsam einen Mercedes Vito an der Washingtonstraße geöffnet und aus dem Inneren >>>

Kostenloser Geschirrverleih „Tellertausch und Gläserrücken“ sucht Besteck und verschenkt Geschirr

Seit vorgestern verschenkt der kostenlose Geschirrverleih „Tellertausch & Gläserrücken“ in der Großenhainer >>>

Suchtbericht 2018: Neuer Rekord bei Cannabis – Verhaltenssüchte auf Platz 2

Alkohol bleibt die Problemdroge Nummer eins unter den Dresdnerinnen und Dresdnern. Danach folgen bereits sogenannte Verhaltenssüchte >>>

Fernwärme für Pieschen: Neuer Bauabschnitt startet rings um die Eisenberger Straße

Morgen beginnen die Bauarbeiten für einen weiteren Abschnitt im Projekt „Fernwärmeerschließung Pieschen“. Der neue Bauabschnitt >>>

SPD Pieschen lädt zum Bürgergespräch – Wie weiter am Leipziger Bahnhof?

Beim Bürgergespräch am kommenden Donnerstag will sich die SPD Pieschen mit ihren Gästen über die Zukunft des Areals am Alten Leipziger >>>