Polizei

Tankstellen-Räuber muss ohne Beute abziehen

Ein zunächst unbekannter Täter hat gestern Nacht gegen 3 Uhr in der Leipziger Straße in der Tankstelle in der Leipziger Vorstadt eine Mitarbeiterin bedroht und Geld von ihr gefordert. Der Frau gelang es jedoch, die Kasse zu verschließen. Daraufhin versuchte der Täter selbst, die Kasse zu öffnen. Weil er damit keinen Erfolg hatte, bedrohte er erneut die Tankstellen-Mitarbeiterin. Dann ließ er davon ab und verschwand ohne Beute.

Ersten Ermittlungen zufolge habe es sich bei dem Täter um einen der Polizei bereits bekannten 42 Jahre alten Mann gehandelt, sagte ein Behördensprecher. Die Mitarbeiterin der Tankstelle sei unverletzt geblieben.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Werkzeug im Wert von 8.000 Euro gestohlen – Ford Fiesta entwendet

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in ein Geschäft am Riegelplatz eingebrochen. Die Täter haben die Ladentür aufgehebelt und >>>

Sechs weitere Tempo-30-Zonen im Ortsamtsbereich eingerichtet

Die Stadt hat sechs weitere Tempo-30-Zonen im Ortsamtsbereich Pieschen eingerichtet. Auf vier Straßenabschnitten war die Geschwindigkeitsbegrenzung >>>

Neue Wohnungen zwischen Leipziger Straße und Hedwig-Langner-Weg

Der Gebrauchtwagenhändler an der Leipziger Straße neben dem Lidl-Parkplatz verlässt Dresden. Der Standort werde spätestens im Frühjahr >>>

Schlachtfest und Kinderweihnachtsfeier in der Suppenküche „Mahlzeit“

Zu einer Weihnachtsfeier der besonderen Art laden Projektkoordinatorin Andrea Messerschmidt und Projektleiter Jürgen Reinhardt Bedürftige >>>

Im Frühjahr 2018 ist Baustart in der Konkordienstraße 53

 

Drei Monate nach unserem Bericht über das ehemalige Gartenkleinod in der Konkordienstraße 53 ist klar, was der Bauherr Immosolid >>>