leisniger platz karte

Straßen- und Tiefbauamt lehnt Verkehrsberuhigung am Leisniger Platz ab

Die Stadt sieht keine Defizite bei der Verkehrssicherheit im Umfeld des Knotenpunktes Leisniger Straße/Robert-Matzke-Straße/Leisniger Platz. Dies habe eine erneute Prüfung ergeben, heißt es in einem Schreiben des Leiters des Straßen-und Tiefbauamtes, Reinhard Koettnitz. Die durch abgesenkte Bordsteine gekennzeichneten Übergänge für Fußgänger seien aus allen Fahrtrichtungen gut einsehbar und würden auch entsprechend von den Fußgängern genutzt. „Für unfallbedingte Verkehrsberuhigungsmaßnahmen besteht daher gegenwärtig keine Veranlassung“, so Koettnitz.

Ortsamtsleiter Christian Wintrich war mit seiner Anfrage bei der Behörde einem Beschluss des Ortsbeirates Pieschen gefolgt. Auf Antrag der AfD hatten die Ortsbeiräte einem Brief an Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) zugestimmt, in dem dieser beauftragt wird, mit dem Straßenverkehrsamt Alternativen zu prüfen. Der Unfall, der sich dort im Herbst 2016 ereignet hatte, sei bedauerlich, aber nicht auf Mängel oder Defizite der Verkehrsorganisation zurückzuführen, heißt es in der Antwort. Eine Auswertung der Unfalldatenbank der Polizeidirektion habe zudem ergeben, dass dieser Kreuzungsbereich kein Unfallschwerpunkt sei.

Die Verkehrsführung in dem Kreuzungsbereich ist bei den Anwohnern umstritten. Die einen fordern Tempo 30, andere die Einrichtung einer abbiegenden Hauptstraße.

Im Bereich Haltepunkt Pieschen hatte es zudem eine Petition zur Einrichtung einer Fußgängerampel gegeben. Dazu gibt es noch keine Entscheidung der Straßenverkehrsbehörde. Wie zu hören war, soll dies erst nach Abschluss der Straßenbauarbeiten in dem Abschnitt geprüft werden.

 

Eine Meinung zu “Straßen- und Tiefbauamt lehnt Verkehrsberuhigung am Leisniger Platz ab

  1. Ach das sind die Übergänge? Die muss ich die ganze Zeit immer übersehen haben, aber scheinbar ja alle anderen auch, die da immer IRGENDWO die Straße überqueren.

Das könnte Sie auch interessieren …

19 Jahre alter Opel Corsa gestohlen

Unbekannte haben einen grünen Opel Corsa von einem Parkplatz an der Moritzburger Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>

Jetzt wird es aber Zeit … – von Gerda Kočí

Da mir gerade der Kopf zu platzen scheint, will ich hier mal eine Pause machen und mitteilen, dass ich neuerdings ein paar Sprachen lerne. >>>

Corona in der Böttgerstraße – von Ursula Pietzsch

Ostern 2020 können wir alle im Kalender anstreichen: Was ist das bloß für eine verrückte Zeit!

Die Benzinpreise sind im Keller, aber keiner >>>

Lernen in Corona-Zeiten – Eine besondere Herausforderung für Hörgeschädigte

Die Schulen sind noch mindestens bis zum 7. Februar geschlossen. Nur die Abschlussklassen dürfen ab dem 18. Januar wieder im Präsenzunterricht >>>

89-jährige Seniorin durchschaut Schockanruf von Betrügern

Am Mittwoch gegen 14.30 Uhr haben Unbekannte versucht, eine 89-Jährige mit einem Schockanruf zu betrügen. „Die Seniorin bekam einen >>>