Sirene Probealarm

Probealarm: Am Mittwoch testet die Stadt ihr Warnsystem

Die Stadtverwaltung hat den nächsten Probealarm angekündigt. Er soll am Mittwoch, 12. Juli, um 15 Uhr durchgeführt werden. Dann ertönen für 12 Sekunden alle Sirenen. Mit dem Probealarm will die Stadt ihre Anlagen testen, damit das Warnsystem für die Bevölkerung im Ernstfall einwandfrei funktioniert. Viermal im Jahr, jeweils am zweiten Mittwoch des Quartals, überprüft das städtische Brand- und Katastrophenschutzamt auf diese Weise die Funktionstüchtigkeit aller Sirenen.

Mit mehr als 200 Anlagen ist Dresden nahezu flächendeckend ausgestattet und verfügt über eines der modernsten Sirenen-Warnsysteme in Deutschland. Besonderheit in Sachsens Landeshauptstadt ist, dass zusätzlich zu den Signaltönen auch Sprachdurchsagen gesendet werden können. Somit kann die Warnung mit konkreten Hinweisen versehen werden. Der nächste reguläre Probealarm folgt im Oktober.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Die Firma Faust Tresore hat Ladengeschäft in der Markuspassage eröffnet

Tresore werden aufgebrochen oder gestohlen. Anfang Januar verschwand aus einer sozialen Einrichtung in der Konkordienstraße ein 50 >>>

18-Jähriger in der Rankestraße beraubt – Polizei sucht Zeugen

Am frühen Sonntagmorgen gegen 4.00 Uhr ist ein 18-Jähriger in der Rankestraße von drei Unbekannte beraubt worden. Der junge Mann sei >>>

Oberbürgermeister Hilbert will Förderprogramm für Schüleraustausch aufstocken

Das vor zehn Monaten gestartete Förderprogramm „SchüleRaustausch“ ist bei Dresdner Schülerinnen und Schülern sehr >>>

Ladendieb gestellt – Einbruch in Bäckerei – Laptops gestohlen

Gestern Morgen hat ein 33-Jähriger verschiedene Lebensmittel in einem Einkaufsmarkt an der Industriestraße gestohlen. Als er den Laden >>>

Grünzug Gehestrasse: Viele Vorschläge aus der Bürgerbeteiligung übernommen

Den aktuellen Entwurf für den Grünzug Gehestraße haben gestern Vertreter des Stadtplanungsamtes, des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft >>>