Lehmann Ines atelier

Pfingsten: „Kunst offen in Sachsen“ gibt es auch in fünf Ateliers in Pieschen

Kunsttherapeutin und Malerin Ines Lehmann öffnet Pfingstsonnabend ihr Atelier am Konkordienplatz. Sie zeigt Bilder, Textilkunst, Grafik, handgebundene Bücher und lädt die neugierigen Besucher ein, sich bei einer Monotypie selbst auszuprobieren. Dafür, so erklärt sie, brauche man eine Glasplatte, Druckfarbe, ein Blatt Papier und einen Stift. Dann könne man sich einen Einmaldruck gestalten. Die Künstlerin ist zum ersten Mal bei der Aktion „Kunst offen in Sachsen“ dabei und will testen, wer seinen Pfingstspaziergang mit einem Besuch im Atelier verbinden möchte. Darauf hoffen auch Maler Ricardo Schwarz und Töpfermeister Ingolf Hermann in der Leisniger Straße. Der Töpfermeister wird seine neue Töpferscheibe und den Brennofen zeigen. Nach Abschluss einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne Ende 2016 hatte er seine wichtigsten Arbeitsmittel in der Werkstatt Anfang des Jahres erneuern können.

„Kunst offen in Sachsen“ findet bereits zum dreizehnten Mal statt. „Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotografen, Keramker, Holz-, Schmuck-, Textil- und Metallgestalter und viele andere Kreative freuen sich auf ein aufgeschlossenes Publikum, auf spannende Gespräche und interessante Kontakte“, heißt es im Programm des Vereins.

Offene Ateliers im Ortsamt Pieschen:

  • Ateliergemeinschaft Ingolf Hermann und Ricardo Schwarz, Leisniger Str. 24, Sa und So
  • Atelier im Sandkasten, Einsenbahnstr. 1, Sa, So, Mo 11 bis 18 Uhr
  • Konstanze Feindt Eißner, Leipziger Str. 183, Sa
  • Ines Lehmann, Konkordienplatz, Eingang bei Pictura-Büros, Sa
  • Alexandra Wegbahn, Ateliergemeinschaft Trachenberge, Grimmaische Str. 2, Sa, So, Mo

>> interaktive Karte mit allen teilnehmenden Ateliers und Werkstätten

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Polizei sucht Zeugen nach Unfall auf Leipziger Straße

Gestern in der Mittagszeit ist es auf der Leipziger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Ford und einer Fußgängerin gekommen. >>>

Tresor und Laptop aus Büro in Riesaer Straße gestohlen

Wie ein Polizeisprecher heute mitteilte, haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes Unbekannte ein Fenster zu einem Firmenbüro in >>>

Geringe Chance für Wiederkehr der stadtweiten „Komplexreinigung“

Rund 725 des 1.400 Kilometer langen Straßennetzes in Dresden müssen von privaten Grundstücksbesitzern sauber gehalten werden. Für >>>

Explosion am Dreyßigplatz – zwei Männer beim Herstellen von Cannabisöl schwer verletzt

Zu einer Explosion ist es gestern Abend in einer Wohnung im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhaus am Dreyßigplatz 3 gekommen. Wie >>>

Brendler’s Geschichten: Das Schulhaus an der Leisniger Straße steht seit 112 Jahren

Die Geschichte des Schulhauses Leisniger Straße Nr. 76 nahm ihren Anfang, als zu Beginn des 20. Jahrhunderts die 2. Katholische Bezirksschule >>>