Übigau Schloss 3108 Straßenansicht

Medienbericht: Schloß Übigau ist verkauft

Für das unter Denkmalschutz stehende Schloß Übigau ist offenbar ein neuer Investor gefunden worden. Die bisherige Eigentümerin Ingrid Schinz aus Heidelberg, habe über das Ingenieurbüro Linke mitteilen lassen, dass sie das Objekt an regionale Investoren verkauft habe, schreibt die Sächsische Zeitung heute in ihrer Onlineausgabe. Als einen der neuen Eigentümer nennt sie Frank Wießner. Er ist Geschäftsführer der Dresdner Max Wiessner Baugeschäft GmbH. Das Unternehmen realisiert zur Zeit zum Beispiel das Projekt Hafen01 im Areal Hafenstraße/Uferstraße. Zudem will Wießner das Narrenhäusel an der Augustusbrücke wieder aufbauen.

In der Anlage gebe es mehrere Eigentümer, wird Wießner bei sz-online zitiert. Gemeinsam wolle man nun schnell ein Konzept für die künftige Nutzung des Schlosses und der Nebenanlagen entwickeln und die Sanierung beginnen. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Noch im April war im Geschäftsbereich von Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Linke) an einer Vorlage gearbeitet worden, die den Kauf von Schloß Übigau durch die Stadt zum Ziel hatte. Allerdings fehlte hier ein Finanzierungsvorschlag für die kalkulierte rund 1,3 Millionen Euro.

0 Meinungen zu “Medienbericht: Schloß Übigau ist verkauft

Das könnte Sie auch interessieren …

Reparaturen an Elbepark-Haltestelle – Umleitungen für Straßenbahnen auf Linien 9 und 13

Wegen Bauarbeiten an der Haltestelle Elbepark gibt es im Zeitraum vom 24. September, 4 Uhr, bis 3. Oktober um 4 Uhr Umleitungen für die Straßenbahnen >>>

Radfahrerin am Trachenberger Platz verletzt – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr ist auf der Trachenberger Straße eine Radfahrerin verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt den Verursacher >>>

Schwerverletzter bei Explosion in Kaditz

Bei einer Explosion in einer Kaditzer Wohnung hat ein Mann am Donnerstagnachmittag schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilte, >>>

Stadtverwaltung: Datenschutz beim Online-Knöllchen gewährleistet

Das neue Online-Knöllchen des Dresdner Ordnungsamtes ist auf großes Interesse bei unseren Lesern gestoßen. In einigen Kommentaren >>>

Vier Mobilitätspunkte im Ortsamt Pieschen: Haltestelle Altpieschen startet 2019

An der Haltestelle Altpieschen soll der erste moderne Mobilitätspunkt im Ortsamt Pieschen errichtet werden. Er ist einer von sechs Pilotstandorten, >>>