landesjugendspiele kanu

Landesjugendspiele: Kanuwettbewerbe bei Rotation – Tischtennis bei Motor Mickten – Tanzen im BSZ Gesundheit

Im Pieschener Hafen wird Morgen gründlich das Elbewasser umgerührt. Von 9 bis 16 Uhr finden hier die Kanuwettbewerbe der Landesjugendspiele 2017 statt. In den Altersklassen 8 bis 12 messen Jungen und Mädchen ihre Kräfte im Vielseitigkeitswettkampf. Dafür müssen ein 200-Meter-Sprint und eine Slalomstrecke im Kanu absolviert und ein Hindernis-Parcour an Land bewältigt werden. Gastgeber ist die TSV Rotation Dresden 1990, die sich auch über viele sportbegeisterte Fans freut, die die Kinder und Jugendlichen bei ihren Wettkämpfen anfeuern. Für das leibliche Wohl im Bootshaus in der Leipziger Straße 91 sei gesorgt, versprechen die Veranstalter.

Auch der SV Motor Mickten ist Gastgeber der Landesjugendspiele. In der Halle am Pestalozziplatz 20 findet am 18. Juni das Einzel- und Doppelturnier im Tischtennis statt.

Die Wettkämpfe im Jazz- und Modern Dance, Videoclip-, Hip Hop- und Streetdance sowie Paartanz können die Fans in der Sporthalle des BSZ Gesundheit in der Döbelner Straße 1 anschauen. Sie finden am !7. Juni von 10 bis 16 Uhr statt.

In insgesamt 47 Sportarten kämpfen am Wochenende bei den Landesjugendspielen in den Sommersportarten etwa 5.700 Nachwuchssportler um Medaillen und Urkunden. Hinzu kommen noch einmal rund 2.000 Wettkampfrichter und Helfer, die die Wettbewerbe absichern. Die größten Teilnehmerfelder werden in den Sportarten Judo (600), Schwimmen (500), Leichtathletik (460), Faustball (250) und Tanzen (215) erwartet, so die Organisatoren des Landessportbundes.

Am Sonnabend ab 18.30 Uhr startet in der Eishalle der EnergieVerbund Arena die traditionelle Party für die Teilnehmer der Landesjugendspiele. Zum Programm des Abends gehören Musik, Show und kleine Spiele.

Kommentare sind geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Mehrweg-Becher: Stadt startet Online-Umfrage – Recup bietet Pfandsystem

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) will den tausendfach verwendeten Einwegbechern beim Coffee-to-go auf den Leib rücken.  >>>

DVB machen Betriebshof in Trachenberge fit für breitere Straßenbahnen

Die Dresdner Verkehrsbetriebe bereiten den Betriebshof Trachenberge auf den Einsatz von breiteren Straßenbahnwagen vor. Ab Herbst >>>

Palais Sommer startet am 4. August und sucht noch Festivalmitarbeiter

Der Dresdner Palais Sommer braucht Verstärkung. Für die Absicherung der gastronomischen Angebote des Kultur- und Kunstfestivals am >>>

Brendler’s Geschichten: Die Klingerstraße in Übigau

Zum 1. Januar 1903 wurden Kaditz, Mickten, Trachau und Übigau nach Dresden eingemeindet. Eine der Folgen für die neuen Stadtteile war >>>

Denkmalschützer: Reithalle in den Kasernen in Übigau war nicht mehr zu retten

Die denkmalgeschützte ehemalige Reithalle im Kasernenhof Übigau war nicht mehr zu retten. Das Amt für Denkmalschutz hat heute Zweifel >>>