Tatort Dresden

Halteverbote in Döbelner Straße – Tatort-Team dreht in Trachenberge

Seit Mitte November laufen die Dreharbeiten für den bereits sechsten Tatort aus Dresden. Er trägt den Arbeitstitel „Wer jetzt allein ist“. Von Dienstag bis Donnerstag ist das Team in Trachenberge unterwegs. Damit verbundene Verkehrseinschränkungen hat das Drehteam per Aushang angekündigt. Grund sind die benötigten Parkflächen für die Technikfahrzeuge. So werde es mehrere Halteverbotszonen geben: Auf der Döbelner Straße im Abschnitt zwischen Hans-Sachs-Straße und Grimmaischer Straße, in der Grimmaischen Straße beidseitig und in der Döbelner Straße zwischen den Nummern 22 und 32. Die Halteverbote sollen bereits ab 5 Uhr gelten. Bei Problemen würde es Ansprechpartner vor geben, heißt es in dem Aushang.

In ihrem sechsten Fall ermitteln die Kommissarinnen Henni Sieland, gespielt von Alwara Höfels, und Karin Gorniak, gespielt von Karin Hanczewski, inmitten von enttäuschter Liebe und Einsamkeit in der Welt des Onlinedatings. Erste Angaben zum Inhalt haben die Produzenten bereits veröffentlicht: „Die 22-jährige Studentin Doro Meisner wird auf dem Parkplatz vor einer Disco erdrosselt – offensichtlich ein Racheakt der Vogeljäger, einer Gruppe von Männern, die allesamt von Doro alias Birdy im Onlinedating-Portal „Lovetender“ mit falschen Liebesversprechen um viel Geld betrogen wurden. Am Tatort finden sich keine Spuren und die geprellten Flirtpartner wollen nichts mit dem Mord zu tun gehabt haben. Um die Ermittlungen schnell voranzutreiben, beschließen Karin Gorniak und Henni Sieland, sich auf einen Undercover-Einsatz einzulassen – auch gegen den Willen ihres Kommissariatsleiters Schnabel, den Martin Brambach spielt. Als die beiden Hauptverdächtigen den Köder schlucken, ahnen die Ermittlerinnen noch nicht, dass die Situation bald eskalieren wird.“

Mehr wird nicht verraten. Die Dreharbeiten in Dresden laufen voraussichtlich bis Mitte Dezember 2017.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Werkzeug im Wert von 8.000 Euro gestohlen – Ford Fiesta entwendet

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in ein Geschäft am Riegelplatz eingebrochen. Die Täter haben die Ladentür aufgehebelt und >>>

Sechs weitere Tempo-30-Zonen im Ortsamtsbereich eingerichtet

Die Stadt hat sechs weitere Tempo-30-Zonen im Ortsamtsbereich Pieschen eingerichtet. Auf vier Straßenabschnitten war die Geschwindigkeitsbegrenzung >>>

Neue Wohnungen zwischen Leipziger Straße und Hedwig-Langner-Weg

Der Gebrauchtwagenhändler an der Leipziger Straße neben dem Lidl-Parkplatz verlässt Dresden. Der Standort werde spätestens im Frühjahr >>>

Schlachtfest und Kinderweihnachtsfeier in der Suppenküche „Mahlzeit“

Zu einer Weihnachtsfeier der besonderen Art laden Projektkoordinatorin Andrea Messerschmidt und Projektleiter Jürgen Reinhardt Bedürftige >>>

Im Frühjahr 2018 ist Baustart in der Konkordienstraße 53

 

Drei Monate nach unserem Bericht über das ehemalige Gartenkleinod in der Konkordienstraße 53 ist klar, was der Bauherr Immosolid >>>