Schule 26. Grundschule Sporthalle

Ferienzeit: Bauarbeiten in Sporthalle der 26. Grundschule und in 9. Oberschule

Die Sporthalle der 26. Grundschule „Am Markusplatz“ bekommt einen neuen Fußboden. Der alte Belag ist bereits herausgerissen. Auch die Geräteräume der kleinen Sporthalle werden erneuert. Bis Mitte September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. 300.000 Euro kosten die Umbauarbeiten. In der 9. Oberschule „Am Elbe Park“ sind jetzt Handwerker eingezogen. Sie erhöhen die Treppengeländer im Schulgebäude und in der Sporthalle. Dafür sind 50.000 Euro vorgesehen.

In 15 Objekten werden derzeit stadtweit größere Bauvorhaben zur Werterhaltung in den Schulen realisiert. 2,9 Millionen Euro nimmt die Stadt hier in die Hand. So entsteht an der 116. Oberschule in Feuerbachstraße in Leubnitz-Neuostra ein neues Physikkabinett. Das Gebäude der 59. Grundschule in der Kurparkstraße auf dem Weißen Hirsch wird trockengelegt und bekommt eine neue Eingangstreppe. Zusätzlich wird Pausenhof neu gestaltet.

In die Verbesserung des baulichen Brandschutzes in drei Schulen in Plauen, Löbtau und Zschertnitz werden 4,56 Millionen Euro investiert.

Schule Campus Gehestraße 2106

Am Schulcampus Gehestraße sind die Baugruben ausgehoben. Foto: W. Schenk

Parallel zu den Ferienbaustellen laufen die längerfristigen Schulbauprojekte mit einem Gesamtvolumen von rund 302,5 Millionen Euro. Die Stadtverwaltung Dresden lässt derzeit 17 Schulstandorte sanieren, erweitern oder neu bauen. Gleich an drei Neubauten wird im Ortsamtsbereich Pieschen gearbeitet. Das Schulgebäude in der Leisniger Straße soll im Sommer 2018 und der Neubau der 147. Grundschule in der Döbelner Straße sollen im  August 2017 fertiggestellt sein. Rund 21 Millionen Euro werden hier investiert.

Beim Neubau des Schulcampus in der Gehestraße sind inzwischen die Baugruben für die beiden Schulgebäude und die Sporthallen ausgehoben. Bis 2019 werden hier fast 75 Millionen Euro verbaut.

Kommentare sind geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Mehrweg-Becher: Stadt startet Online-Umfrage – Recup bietet Pfandsystem

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) will den tausendfach verwendeten Einwegbechern beim Coffee-to-go auf den Leib rücken.  >>>

DVB machen Betriebshof in Trachenberge fit für breitere Straßenbahnen

Die Dresdner Verkehrsbetriebe bereiten den Betriebshof Trachenberge auf den Einsatz von breiteren Straßenbahnwagen vor. Ab Herbst >>>

Palais Sommer startet am 4. August und sucht noch Festivalmitarbeiter

Der Dresdner Palais Sommer braucht Verstärkung. Für die Absicherung der gastronomischen Angebote des Kultur- und Kunstfestivals am >>>

Brendler’s Geschichten: Die Klingerstraße in Übigau

Zum 1. Januar 1903 wurden Kaditz, Mickten, Trachau und Übigau nach Dresden eingemeindet. Eine der Folgen für die neuen Stadtteile war >>>

Denkmalschützer: Reithalle in den Kasernen in Übigau war nicht mehr zu retten

Die denkmalgeschützte ehemalige Reithalle im Kasernenhof Übigau war nicht mehr zu retten. Das Amt für Denkmalschutz hat heute Zweifel >>>