„Der (des)informierte Bürger im Netz“ – Diskussion mit Buchautor Wolfgang Schweiger

schweiger wolfgang

Das Donnerstagsgespräch in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung in der Schützenhofstraße beschäftigt sich dieses Mal mit der Frage, wie soziale Medien die Meinungsbildung verändern. Dazu hat der Veranstalter den Wissenschaftler und Autoren Wolfgang Schweiger eingeladen, um dessen Buch „Der (des)informierte Bürger im Netz“ zu besprechen. Gemeinsam mit Joachim Amm von der Landeszentrale für politische Bildung werden sie darüber reden, ob die sozialen Medien zu einer einseitigen Pseudo-Informiertheit von Bürgern führen und damit die Polarisierung der Gesellschaft verstärken.

Lange seien journalistische Medien, alternative Angebote und die öffentliche Kommunikation unter Bürgern voneinander getrennt gewesen. In Facebook, YouTube, Google und Co. vermischen sie sich jetzt. Nachrichten, Verschwörungstheorien und Hasskommentare stehen direkt nebeneinander. Das überfordert die Medienkompetenz vieler Bürger. Obwohl sie das Nachrichtengeschehen kaum überblicken, fühlen sie sich gut informiert, heißt es im Klappentext des Buches von Wolfgang Schweiger.

Schweiger ist Professor an der Universität Hohenheim (Stuttgart) und leitet dort seit 2013 das Fachgebiet „Kommunikationswissenschaft insbesondere interaktive Medien- und Onlinekommunikation“.  Zuvor war er vier Jahre an der TU Ilmenau als Leiter des Fachgebiets „Public Relations mit dem Schwerpunkt Technikkommunikation“.

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Kleiderladen FairKauf schließt wegen Renovierungsarbeiten für eine Woche

In der kommenden Woche ist der DRK Kleiderladen FairKauf geschlossen. Das Geschäft in der Osterbergstraße wird generalüberholt, erklärte >>>

#nadannmachdoch – Debatte um gemeinschaftliche Nutzung von Stadträumen

Ist das schon Müll oder kann das noch Kunst? Oder kann man Bühnendekoration aus dem Theater, Material aus dem Messebau oder Requisiten >>>

Testphase für Linie 73 ist verlängert – Arbeitsgruppe soll Vorschläge prüfen

Die Verlängerung der Testphase für den Quartierbus Linie 73 um weitere sechs Monate ist nun auch offiziell beauftragt. Sie endet am 7. >>>

Alte Mälzerei: Alle Flächen vermietet – Lagerbox kündigt Eröffnungsparty im November an

Im November sollen Umbau und Sanierung der Alten Mälzerei in Pieschen abgeschlossen sein. „Es wird schick und modern und das alte >>>

Fête de la Musique zum Sommeranfang

Im Frankreichladen im Herzen von Pieschen und in der Blauen Fabrik in der Leipziger Vorstadt wird am Donnerstag der Sommeranfang mit der  >>>