„Der (des)informierte Bürger im Netz“ – Diskussion mit Buchautor Wolfgang Schweiger

schweiger wolfgang

Das Donnerstagsgespräch in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung in der Schützenhofstraße beschäftigt sich dieses Mal mit der Frage, wie soziale Medien die Meinungsbildung verändern. Dazu hat der Veranstalter den Wissenschaftler und Autoren Wolfgang Schweiger eingeladen, um dessen Buch „Der (des)informierte Bürger im Netz“ zu besprechen. Gemeinsam mit Joachim Amm von der Landeszentrale für politische Bildung werden sie darüber reden, ob die sozialen Medien zu einer einseitigen Pseudo-Informiertheit von Bürgern führen und damit die Polarisierung der Gesellschaft verstärken.

Lange seien journalistische Medien, alternative Angebote und die öffentliche Kommunikation unter Bürgern voneinander getrennt gewesen. In Facebook, YouTube, Google und Co. vermischen sie sich jetzt. Nachrichten, Verschwörungstheorien und Hasskommentare stehen direkt nebeneinander. Das überfordert die Medienkompetenz vieler Bürger. Obwohl sie das Nachrichtengeschehen kaum überblicken, fühlen sie sich gut informiert, heißt es im Klappentext des Buches von Wolfgang Schweiger.

Schweiger ist Professor an der Universität Hohenheim (Stuttgart) und leitet dort seit 2013 das Fachgebiet „Kommunikationswissenschaft insbesondere interaktive Medien- und Onlinekommunikation“.  Zuvor war er vier Jahre an der TU Ilmenau als Leiter des Fachgebiets „Public Relations mit dem Schwerpunkt Technikkommunikation“.

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Medizin trifft Kläranlage: Experten diskutieren in Kaditz über Arzneimittel im Abwasser

Plastikmüll ist derzeit in aller Munde. Reportagen im Fernsehen, bei Spiegel Online oder in der aktuellen Ausgabe von DIE ZEIT beschäftigen >>>

Kunstrasen: Pieschens Open Mic bereits mit vierter Auflage

Bereits zum vierten Mal findet am Donnerstag die von René Seim ins Leben gerufenen Open Mic Night in Pieschen statt. Er hat ihr den Namen Kunstrasen >>>

Einbruch in Einfamilienhaus in Kaditz

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte Modeschmuck aus einem Haus an der Zitzschewiger Straße gestohlen. Nach Angaben eines Polizeisprechers >>>

Linke-Fraktion: Ortsbeiräte sollen eigene Budget erhalten – 1,3 Millionen Euro für Pieschen

Ein Jahr vor den nächsten Kommunalwahlen rücken Dresdner Parteien und Stadtratsfraktionen die Direktwahl der Ortsbeiräte in den Mittelpunkt >>>

Bürgersprechstunde mit Grünen-Stadträtin Kati Bischoffberger

Zu einer Bürgersprechstunde hat Kati Bischoffberger, Pieschener Stadträtin für Bündnis 90/Die Grünen, eingeladen. Wer zum Beispiel >>>