polizeimeldung

Betrüger gestellt – Einbruch in Firma

Ein zunächst unbekannter Täter hat versucht, insgesamt fünf Mal mit einer EC-Karte in einem Möbelhaus im Elbepark Waren im Wert von etwa 1.250 Euro zu erwerben. Diese Karte hatte er sich mittels gefälschtem polnischen Personaldokument mit falscher Identität verschafft. Bei einer genauen Überprüfung konnte jedoch die Identität des unbekannten Täters zweifelsfrei ermittelt werden. Es hat sich nach Angaben eines Polizeisprechers um einen 42-jährigen Deutschen polnischer Herkunft gehandelt.

Einbruch in Firma in der Grimmstraße

Unbekannte Täter haben die Abwesenheit des Personals während eines Firmenausflugs genutzt und sich durch Aufhebeln der Zugangstür in die Firmenräume eingebrochen. Hier öffneten sie weitere Türen gewaltsam und durchsuchten die Räume. Dann entwendeten sie die Trinkgeldkasse mit etwa 90 Euro Bargeld. Den Sachschaden bezifferte die Polizei mit 2.500 Euro.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Ladendieb gestellt – Einbruch in Bäckerei – Laptops gestohlen

Gestern Morgen hat ein 33-Jähriger verschiedene Lebensmittel in einem Einkaufsmarkt an der Industriestraße gestohlen. Als er den Laden >>>

Grünzug Gehestrasse: Viele Vorschläge aus der Bürgerbeteiligung übernommen

Den aktuellen Entwurf für den Grünzug Gehestraße haben gestern Vertreter des Stadtplanungsamtes, des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft >>>

Dresden wächst weiter und hat jetzt 557.098 Einwohner

Dresden ist im vergangenen Jahr um 4.062 Einwohner gewachsen. Am 31. Dezember 2017 verzeichnete das Melderegister der Stadt genau 557.098 >>>

Manuel Bäumler: Die Herausforderung heißt Transformation der Innenstadt

Eine Standpauke in Sachen Städtebau hielt gestern Manuel Bäumler im Dresdner Rathaus vor etwa 50 Gästen. Der Inhaber der Professur für >>>

Brendler’s Geschichten: Villeroy & Boch und der Fabrikbezirk Leipziger Vorstadt

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nahm die industrielle Entwicklung Dresdens immer rasanter Fahrt auf. Die Stadt lief Gefahr, >>>