polizeimeldung

Betrüger gestellt – Einbruch in Firma

Ein zunächst unbekannter Täter hat versucht, insgesamt fünf Mal mit einer EC-Karte in einem Möbelhaus im Elbepark Waren im Wert von etwa 1.250 Euro zu erwerben. Diese Karte hatte er sich mittels gefälschtem polnischen Personaldokument mit falscher Identität verschafft. Bei einer genauen Überprüfung konnte jedoch die Identität des unbekannten Täters zweifelsfrei ermittelt werden. Es hat sich nach Angaben eines Polizeisprechers um einen 42-jährigen Deutschen polnischer Herkunft gehandelt.

Einbruch in Firma in der Grimmstraße

Unbekannte Täter haben die Abwesenheit des Personals während eines Firmenausflugs genutzt und sich durch Aufhebeln der Zugangstür in die Firmenräume eingebrochen. Hier öffneten sie weitere Türen gewaltsam und durchsuchten die Räume. Dann entwendeten sie die Trinkgeldkasse mit etwa 90 Euro Bargeld. Den Sachschaden bezifferte die Polizei mit 2.500 Euro.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Mercedes Vito aufgebrochen – Diebe steigen in Erdgeschosswohnung ein

Am Dienstagnachmittag kurz vor 15 Uhr haben Unbekannte gewaltsam einen Mercedes Vito an der Washingtonstraße geöffnet und aus dem Inneren >>>

Kostenloser Geschirrverleih „Tellertausch und Gläserrücken“ sucht Besteck und verschenkt Geschirr

Seit vorgestern verschenkt der kostenlose Geschirrverleih „Tellertausch & Gläserrücken“ in der Großenhainer >>>

Suchtbericht 2018: Neuer Rekord bei Cannabis – Verhaltenssüchte auf Platz 2

Alkohol bleibt die Problemdroge Nummer eins unter den Dresdnerinnen und Dresdnern. Danach folgen bereits sogenannte Verhaltenssüchte >>>

Fernwärme für Pieschen: Neuer Bauabschnitt startet rings um die Eisenberger Straße

Morgen beginnen die Bauarbeiten für einen weiteren Abschnitt im Projekt „Fernwärmeerschließung Pieschen“. Der neue Bauabschnitt >>>

SPD Pieschen lädt zum Bürgergespräch – Wie weiter am Leipziger Bahnhof?

Beim Bürgergespräch am kommenden Donnerstag will sich die SPD Pieschen mit ihren Gästen über die Zukunft des Areals am Alten Leipziger >>>