Mashariki Mohnstr Ende

Aus für Taste of Africa: Mashariki in der Mohnstraße gibt auf

Keine afrikanische Küche mehr in Pieschen. Die Zeiten von Gerichten wie Sukumawiki, Mikimo, Chapati, Ugali oder Samosaas sind vorbei. Linda und Frank Schubert, die Betreiber des Mashariki in der Mohnstraße haben kapituliert. Ihr kleines Restaurant ist geschlossen. Über die Gründe will Frank Schubert nicht viel reden. Es sei eine Mischung aus vielen Umständen gewesen. Immer neue Auflagen der Hygiene, viel Bürokratie für Aushilfskräfte, schwankende Gästezahlen. „In Pieschen kann man eben für ein Hauptgericht nicht 15 Euro verlangen“, sagt Schubert. Gerichte aus frischen Produkten würden eben ihren Preis haben.

Im Dezember 2014 hatte Schubert zusammen mit seiner Frau Linda und Geschäftspartner Kennedy Kaingu das Mashariki eröffnet. Linda und Kennedy sind begeisterte Hobbyköche. Beide sind in Nairobi in Kenia aufgewachsen. Schubert, der in München arbeitet und pendelt, hat am Wochenende mitgeholfen. Kennedy sei bereits vor einem halben Jahr ausgeschieden, sagt Schubert. Seitdem habe seine Frau den Laden allein gemanagt. Nun habe man zusammen entschieden, einen Schlussstrich zu ziehen.

Ein Nachmieter sei wohl bereits gefunden. Es soll weiter ein gastronomisches Angebot geben, aber auf keinen Fall mehr den „Taste of Africa“, für den das Mashariki stand.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Tag des offenen Ateliers: In Pieschen laden Künstler in 14 Ateliers ein

Der dritte Sonntag im Monat November ist für Kunstinteressierte bereits ein festes Ritual. Inzwischen schon zum 19. Mal findet in diesem >>>

Dem Trend auf der Spur mit Schenk Blumen

Wenn draußen die Natur an Farbe verliert, schlägt die Stunde der Heimdekoration. Die Pieschener Floristin Bianka Schenk ist seit dem >>>

Gründerteam klärt Standort für Kulturwerkschule in Pieschen

Der Standort für die freie Kulturwerkschule in Pieschen ist geklärt. Die meisten Flurstücke in dem Areal zwischen der Leipziger Straße >>>

Navigationsgerät aus Skoda gestohlen

In der Großenhainer Straße haben Unbekannte gestern auf noch nicht geklärte Art und Weise einen Skoda Octavia geöffnet. Anschließend >>>

Treffpunkt „Schorsch“ – Rückzugsraum mit Schutz, Dusche und Hilfe

Der Treffpunkt „Schorsch“ in der Mohnstraße 43 bietet wohnungslosen Menschen einen Rückzugsraum. Hier finden sie Schutz >>>