polizeieinsatz oschatzer straße1412

Zollbeamte ermitteln wegen Verdachts auf Zigarettenschmuggel

Verdacht auf Zigarettenschmuggel in Pieschen: Mehrere Ermittler des Dresdner Hauptzollamtes rückten am vergangenen Mittwoch zu einem mehrstündigen Einsatz in der Oschatzer Straße an. Mit zwei Einsatzfahrzeugen blockierten sie zeitweise den Fußgängerweg gegenüber einer Baustelle. Nach Informationen des Onlinejournals Pieschen Aktuell prüften die Zollbeamten einen Verdacht auf Zigarettenschmuggel. Das Dresdner Hautpzollamt gab trotz mehrerer Nachfragen keine Auskunft zu Anlass und Hintergründen des Einsatzes. Der stellvertretende Sprecher der Generalzolldirektion in Bonn, Jürgen Wamser, erklärte dazu:  „Ich kann Ihnen mitteilen, dass wir, ebenso wie das Hauptzollamt Dresden, aus steuer-und datenschutzrechtlichen Gründen grundsätzlich keine Informationen zu einzelnen Sachverhalten, wie zum Beispiel Einsätzen, veröffentlichen dürfen“.

Der international organisierte Tabakschmuggel ist eines der Haupteinsatzfelder der Dresdner Zollbeamten. So gelangen ihnen im März 2016 mehrere spektakuläre Funde. Innerhalb weniger Tage stellten sie 560.000 unversteuerte Zigaretten sicher. Am 14. März hatte eine Streife einen Lkw mit Münchner Kennzeichen auf der B 6 zwischen Löbau und Bautzen kontrolliert. Eine der geladenen Paletten war komplett mit schwarzer Folie umwickelt und enthielt insgesamt 800 Stangen (160.000 Stück) unversteuerte Zigaretten. Am 17. März stoppten die Beamten einen in Baden-Württemberg zugelassenen Lkw am Stadtrand von Görlitz. Diesmal zählten die Zöllner auf einer ebenfalls mit schwarzer Folie umwickelten Palette 200.000 unversteuerte Zigaretten. Am 18. März fielen ihnen in einer Lagerhalle in Görlitz noch einmal 200.000 unversteuerte Zigaretten in die Hände. Der Steuerschaden wurde mit mehr als 100.000 Euro beziffert.

Im Juli wurde auf der A4 der Schmuggel mit 86.000 Zigaretten in einem polnischen Pkw verhindert, im August waren es bei zwei Einsätzen 96.000 Glimmstängel. Die für Sachsen und Thüringen zuständigen Zollfahnder stellten 2015 rund 21 Millionen unversteuerte Zigaretten sicher. Der nachgewiesene Steuerschaden belief sich laut veröffentlichter  Jahresbilanz 2015 auf rund 4,5 Millionen Euro.

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Verkehr: Linie 3 am Wochenende verkürzt – Maxim-Gorki-Straße am 8. März gesperrt

Verkehrseinschränkungen haben die Verkehrsbetriebe für die zwei kommenden Wochenenden und das Rathaus für Montag, den 8. März, angekündigt. >>>

BUND Sachsen weiht Büchertauschschrank am Konkordienplatz ein

Am Konkordienplatz ist heute ein Büchertauschschrank eröffnet worden. Die ersten Bücher zum Tauschen stehen bereits in den Regalen des >>>

Willy und Hendryk backen in ihrem Foodtruck frische Pizza in Altpieschen

Frühlingsanfang 2021. Die ersten Sonnenstrahlen setzen Temperatur- und Stimmungstief ein Ende, gemeinsam mit den Schneeglöckchen keimt >>>

Nach Selbstverbrennung – Trauerfeier für Halil Şen in der Oschatzer Straße

Mehr als 200 Menschen haben sich heute auf der Oschatzer Straße versammelt, um sich von Halil Şen zu verabschieden. Er war am 12. Februar an >>>

Hausfassade beschmiert – 23-jähriger Verdächtiger von Polizei gestellt

Am Dienstagabend gegen 21 Uhr haben Polizisten einen Mann gestellt, der verdächtigt wird, eine Hausfassade an der Hubertusstraße beschmiert >>>