dvb-strassenbahnmuseum-2610

Straßenbahnmuseum: Mit Experten über Sachsens Verkehrspolitik diskutieren

Wird in der aktuellen politischen Diskussion um den sächsischen Doppelhaushalt 2017/2018 beim Thema Verkehr sinnvoll entschieden? Können und sollen wir alle Straßen und Schienentrassen im Freistaat erhalten oder wäre eine Abwägung nach gesellschaftlichem Nutzen besser? Welchen zeitgemäßen Anforderungen müssen sich Stadtverkehr und Verkehr im ländlichen Raum stellen? Brauchen wir mehr Radwege,  breite Autostraßen oder kostengünstigen Nahverkehr? Was bringt ein Eisenbahntunnel nach Tschechien?

Auch über Fragen zum Umweltverbund aus Bahn-, Bus-, Rad- & Fußverkehr, zur Abstufung von Bundesstraßen, zu Kosten für ein Bürgerticket für die Straßenbahn oder wann die schnelleren Eisenbahnverbindungen von Dresden und Chemnitz nach Nürnberg und Berlin wirklich kommen, gibt es Antworten.

Laurenz Heine vom Verkehrsklub Deutschland (VCD) und Andreas Hemmersbach vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) präsentieren in kurzen Vorträgen ihre Sicht auf die Fakten. Danach stellen sich   Katja Meier (Grüne), Andreas Nowak (CDU), Marco Böhme (Die Linke) und Thomas Baum (SPD) als verkehrspolitische Sprecher ihrer Landtagsfraktionen für rund 90 Minuten den Fragen von Moderator Hanno Griess (MDR). Die Besucher zu der öffentlichen Veranstaltung sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren.

Service:

WAS: „Verkehr sinnvoll finanzieren – macht das Sachsens Politik richtig?“
WANN: 26. Oktober, 18:30 Uhr
WO: Straßenbahnmuseum Dresden, Trachenberger Straße 38
WIEVIEL: Eintritt frei

 

 

 

 

0 Meinungen zu “Straßenbahnmuseum: Mit Experten über Sachsens Verkehrspolitik diskutieren

Das könnte Sie auch interessieren …

Schüsse stoppen Flucht eines bewaffneten Autoräuber in Mickten

Polizeibeamte haben gestern Nachmittag in der Micktener Straße die Flucht eines bewaffneten Autoräubers mit Schüssen beendet. Vorangegangen >>>

Cindy Tamme und Micha Kissing sind das Team „augenscheinlich foto und grafik“

„Leute, macht mehr Fotos.“ Erstaunlich klingt dieser Appell aus dem Mund von Micha Kissing angesichts der wie wild fotografierenden Handybesitzer. >>>

Nach der Raumkonferenz 2019 – Crowdfunding für Aufbereitung der Ergebnisse

„Es hat funktioniert.“ Das Resümee zur Raumkonferenz, das Projektkoordinator Fridolin Pflüger zog, fällt fast schon euphorisch >>>

Une promenade photographie à travers Pieschen avec Kristall Dietz Große venue de France

Après quatre semaines mon stage à Dresde touche à sa fin. J’ai passé de bons moments à la rédaction du journal en ligne Pieschen Aktuell >>>

Aufgerappelt: Gregor hat mit Hilfe der Straßenschule die Hauptschulprüfung an der Oberschule Pieschen bestanden

Das Schuljahr 2018/19 ist schon seit ein paar Tagen Geschichte. Die meisten Schülerinnen und Schüler genießen zurzeit die Ferien. Bevor >>>