Markus Projekt Grundsteinlegung 1406 grundstein

Markus-Projekt: Bauherren und Handwerker feiern Grundsteinlegung

Es war 16.21 Uhr, als sich der Betonblock mit den eingemauerten Zeitdokumenten langsam hoch über die Köpfe der Gäste erhob und an die Stelle schwebte, an der er irgendwann einmal in ferner Zukunft von der Geschichte des Markus-Projektes und seinen Machern in Pieschen erzählen soll. Bis dahin ruht die Hülse mit den Dokumenten verschlossen im Fundament eines Aufzugsschachtes.

Markus Projekt Grundsteinlegung 1406 sprüche

Die Bauherren Claus Fiebiger und Thomas Porstein mit HanseMerkur Grundvermögen-Vorstand Malte Andes (v.l.n.r.). Foto: W. Schenk

Heute war Grundsteinlegung für das Bauvorhaben Markus-Projekt. Die beiden Dresdner Bauherren Claus Fiebiger und Thomas Porstein erzählten den etwa 200 Bauleuten und Gästen detailverliebt die Geschichte, die das Vorhaben seit der Aufstellung des ersten Bebauungsplanes 1998 hinter sich gebracht hatte und offenbarten dabei die entscheidende Rolle ihrer Ehefrauen. „Ja, wir wollen diesen Auftrag“, habe seine Frau Christiane zu ihm gesagt, erzählte Fiebiger, der Geschäftsführer der Cosmo Immobilien Dresden ist,  im lockeren Plauderton auf der Bühne. Und meine Frau, so Porstein, der Chef der Porstein 4D Ingenieure ist,  habe ihm gut zugeredet. „Ein Projekt mit Claus? Mach doch!“.

Christiane Fiebiger kümmert sich jetzt um die Vermietung. Das Interesse sei groß, sagte sie im Gespräch. Bereits mehr als einhundert Anfragen von potentiellen Mietern hätten sie erreicht. „Vor allem junge Familien, die größere Wohnungen suchen, würden anfragen“, sagte sie, und fast alle seien aus Pieschen. Für die elf kleinen Gewerbeeinheiten denke sie an Büros, einen Bäcker vielleicht oder ein Kosmetikstudio. Sicher sei nur, dass keine Gastronomie einziehen werde. Dafür, so Fiebiger, würden die technischen Voraussetzungen fehlen. Die heiße Vermietungsphase beginne aber erst im September. Ein Jahr später sollen die ersten Mieter einziehen.

Markus Projekt Grundsteinlegung 1406 ulbig

Innenminister Markus Ulbig (l.,CDU) platziert eine Tageszeitung in der Grundsteinlegungs-Hülse. Foto: W. Schenk

Im Festzelt erzählen derweil Fiebiger und Porstein weitere Geschichten aus den letzten Jahren und lobten die Maurer, Stahlflechter, Brummi-Fahrer, Kranführer und anderen Experten für ihren Einsatz seit dem Baustart im Februar 2016. „Ihr seid die Stars der Baustelle“, betonte Fiebiger, der zusammen mit Porstein die Markus-Projekt GmbH leitet. Auch Innenminister Markus Ulbig (CDU), zu dessen Landtagswahlkreis der Ortsamtsbereich Pieschen gehört, war der Einladung zum Richtfest gefolgt. Bei dem Bevölkerungswachstum von Dresden brauche die Stadt jedes Jahr etwa 4.000 Wohnungen, sagte er. Investoren und Bauherren wie beim Markus-Projekt seien darum wichtig und gefragt.

Auf der rund 7.000 Quadratmeter großen Fläche sollen bis Ende 2017 elf kleine Gewerbeeinheiten und 114 Zwei- bis Fünfraumwohnungen entstehen. Gut zu erkennen sind beim jetzigen Stand der Arbeiten zwischen  Bürgerstraße und Leipziger Straße die drei Tiefgaragenbereiche und der künftige Verlauf der Hans-Fromm-Straße. Insgesamt 25 Millionen Euro werden in die Wohnanlage investiert, die nach der Fertigstellung von der Hanse-Merkur-Grundvermögen aus Hamburg übernommen wird. Deren Vorstand Malte Andes ist vom Standort Dresden überzeugt. „Die Hälfte der Wohnungen wird einen Elbblick haben“, sagte er. Das erleichtere einem Hamburger Investor die Entscheidung.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Zwölf Entwürfe für Fuß- und Radwegbrücke zwischen Pieschen und Ostragehege

In der seit Jahren laufende Diskussion über eine Elbquerung zwischen Pieschen und dem Ostragehege haben sich jetzt 23 Studenten und 15 Studentinnen >>>

Stadtrat: Wahl von Beigeordneten scheitert an Konflikt zwischen Hilbert und Fraktionen

Die Wahl von fünf Beigeordneten ist heute im Stadtrat gescheitert. Nachdem Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) sein Einvernehmen für >>>

Simson-Mopeds erneut im Visier der Diebe – ein Täter gefasst

Zwei Männer haben am Dienstagmorgen um 7 Uhr eine Simson S50 von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Polizisten konnten >>>

Katja Tomzig zeigt im kreativen Werkraum Kö9 „Facetten der Schöpfung“

„Können Sie sich vorstellen, dass sich in einer Mischung aus Eitempera, Aquarellfarbe, Metallfarbe und hin und wieder auch Kaffee >>>

Simson S51 in Trachau gestohlen

Unbekannte haben am Wochenende ein Moped von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>