gleiskreuzung-reick

Bauarbeiten: Neue Gleiskreuzung für Antonstraße / Leipziger Straße

Von Freitagmorgen bis Montagmorgen ist die Kreuzung Antonstraße/Leipziger Straße eine Baustelle. Die Dresdner Verkehrsbetriebe wollen die völlig verschlissene Vierfachkreuzung der Straßenbahnschienen austauschen, kündigte DVB-Sprecher Falk Lösch an.  In der Bauphase fahren die Linien 4 und 9 zwischen Leipziger Straße und Postplatz in beiden Richtungen über Marienbrücke und Ostra-Allee. Der Autoverkehr wird über die Baustelle geleitet, allerdings könne es zu Einschränkungen kommen, hieß es.

Über die Gleiskreuzung würden seit mehr als 15 Jahren vier Straßenbahnlinien in dichtem Takt fahren. „Wir wollen jetzt die letzten Tage vor der baufreien Zeit während des Striezelmarktes nutzen, um die Straßenbahnstrecke an dieser Stelle wieder fit zu machen“, erklärte Lösch. Rund 100.000 Euro investieren die Verkehrsbetriebe aus ihrem Budget zur laufenden Instandhaltung der Infrastruktur.

Die neue Vierfachkreuzung selbst entstand in der DVB-eigenen Gleis- und Weichenwerkstatt am Straßenbahnhof Reick. Dort wurde im Sommer 2014 auch die technisch anspruchsvolle Kreuzung Gleiskreuzung für die sogenannte Schanze, die Kreuzung Rudolf-Renner-Straße und Pennricher Straße, vorgefertigt. Danach wird die fertig verbaute Kreuzung in Einzelteile zerlegt und vor Ort wieder zusammengefügt. Die Weichenbauer der Verkehrsbetriebe sind deutschlandweit und  international gefragte Experten. Sie haben auch schon Konstruktionen für Sevilla oder Barcelona gefertigt.

Für die Bauarbeiten müssen die Linien 4,6,9, und 11 umgeleitet werden: Freitag, 18.11. ab 8 Uhr bis Montag 21.11. 5.15 Uhr: 

  • Linien 4 und 9: Fahren zwischen Leipziger Straße und Postplatz in beiden Richtungen über Marienbrücke und Ostra-Allee.
  • Linie 6: Umleitung in Richtung Wölfnitz zwischen Albertplatz und Bahnhof Mitte über Albertstraße, Carolabrücke, Pirnaischer Platz, Wilsdruffer Straße und Postplatz. In Richtung Niedersedlitz gibt es lediglich eine kurze Umleitung ab Marienbrücke über Eisenbahnstraße zum Bahnhof Neustadt.
  • Linie 11: Umleitung in Richtung Zschertnitz zwischen Albertplatz und Postplatz über Albertstraße, Augustusbrücke und Theaterplatz. In Richtung Bühlau fährt die „11“ ebenfalls ab Marienbrücke über die Eisenbahnstraße zum Bahnhof Neustadt.

Die Haltestelle „Palaisplatz“ wird während der Bauarbeiten nicht bedient. An den Stationen „Neustädter Markt – Augustusbrücke“ und „Theaterplatz“ halten nur die Linien 8 in beiden Richtungen und 11 in Richtung Zschertnitz.

  • ANZEIGE

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Baubürgermeister Schmidt-Lamontain: Studentischer Ideenwettbewerb zur Zukunft am Alten Leipziger Bahnhof

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) geht offenbar davon aus, dass das Thema Globus SB Markt am Alten Leipziger >>>

Einbrecher in Getränkemark erbeuten mehrere tausend Euro

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkehandel an der Kändlerstraße eingebrochen. Als Tatzeitraum wird der Dienstagabend >>>

„in vino veritas“ – Politik für den Stadtbezirk zwischen Käse und Wein

„Wer politisch diskutiert, sollte die Zusammenhänge kennen“. Die noch junge Gesprächsreihe „in vino veritas“ >>>

Sachsenbad: Bieter sollen Konzepte präzisieren – Entscheidung noch dieses Jahr geplant

Die Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ hat das Vorgehen der Stadtverwaltung bei der Bewertung der drei Bietergebote >>>

Wahlen zum Stadtrat und zum Stadtbezirksbeirat: Die Programme – Die Kandidierenden

Am 26. Mai wählen rund 440.000 Wahlberechtigte in Dresden einen neuen Stadtrat. Erstmals werden zudem Stadtbezirksbeiräte gewählt. Im >>>