gleiskreuzung-reick

Bauarbeiten: Neue Gleiskreuzung für Antonstraße / Leipziger Straße

Von Freitagmorgen bis Montagmorgen ist die Kreuzung Antonstraße/Leipziger Straße eine Baustelle. Die Dresdner Verkehrsbetriebe wollen die völlig verschlissene Vierfachkreuzung der Straßenbahnschienen austauschen, kündigte DVB-Sprecher Falk Lösch an.  In der Bauphase fahren die Linien 4 und 9 zwischen Leipziger Straße und Postplatz in beiden Richtungen über Marienbrücke und Ostra-Allee. Der Autoverkehr wird über die Baustelle geleitet, allerdings könne es zu Einschränkungen kommen, hieß es.

Über die Gleiskreuzung würden seit mehr als 15 Jahren vier Straßenbahnlinien in dichtem Takt fahren. „Wir wollen jetzt die letzten Tage vor der baufreien Zeit während des Striezelmarktes nutzen, um die Straßenbahnstrecke an dieser Stelle wieder fit zu machen“, erklärte Lösch. Rund 100.000 Euro investieren die Verkehrsbetriebe aus ihrem Budget zur laufenden Instandhaltung der Infrastruktur.

Die neue Vierfachkreuzung selbst entstand in der DVB-eigenen Gleis- und Weichenwerkstatt am Straßenbahnhof Reick. Dort wurde im Sommer 2014 auch die technisch anspruchsvolle Kreuzung Gleiskreuzung für die sogenannte Schanze, die Kreuzung Rudolf-Renner-Straße und Pennricher Straße, vorgefertigt. Danach wird die fertig verbaute Kreuzung in Einzelteile zerlegt und vor Ort wieder zusammengefügt. Die Weichenbauer der Verkehrsbetriebe sind deutschlandweit und  international gefragte Experten. Sie haben auch schon Konstruktionen für Sevilla oder Barcelona gefertigt.

Für die Bauarbeiten müssen die Linien 4,6,9, und 11 umgeleitet werden: Freitag, 18.11. ab 8 Uhr bis Montag 21.11. 5.15 Uhr: 

  • Linien 4 und 9: Fahren zwischen Leipziger Straße und Postplatz in beiden Richtungen über Marienbrücke und Ostra-Allee.
  • Linie 6: Umleitung in Richtung Wölfnitz zwischen Albertplatz und Bahnhof Mitte über Albertstraße, Carolabrücke, Pirnaischer Platz, Wilsdruffer Straße und Postplatz. In Richtung Niedersedlitz gibt es lediglich eine kurze Umleitung ab Marienbrücke über Eisenbahnstraße zum Bahnhof Neustadt.
  • Linie 11: Umleitung in Richtung Zschertnitz zwischen Albertplatz und Postplatz über Albertstraße, Augustusbrücke und Theaterplatz. In Richtung Bühlau fährt die „11“ ebenfalls ab Marienbrücke über die Eisenbahnstraße zum Bahnhof Neustadt.

Die Haltestelle „Palaisplatz“ wird während der Bauarbeiten nicht bedient. An den Stationen „Neustädter Markt – Augustusbrücke“ und „Theaterplatz“ halten nur die Linien 8 in beiden Richtungen und 11 in Richtung Zschertnitz.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pestalozzi-Gymnasium: Außenanlagen werden saniert – Wasserschaden in den Ferien

Die Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums werden sich freuen. Denn die Stadt saniert die Außen- und Sportflächen ihrer Schule. Dafür gab es >>>

Aprikosengarten – Gemeinschaftliches Gärtnern als Demokratie-Projekt

Wer in der Stadt wohnt und Lust auf Gärtnern hat, muss sich meist mit dem Bepflanzen des Balkons zufriedengeben. Doch der „Aprikosengarten“ >>>

Förderzentrum „A. S. Makarenko“ jetzt an einem Standort in der Leisniger Straße

Fliegender Wechsel im Schulneubau in der Leisniger Straße 78. Nachdem das Gymnasium Pieschen nach einem Jahr an dem Interimsstandort wieder >>>

Schulcampus Gehestraße startet mit 1.600 Schüler und einigen Provisorien

Stesad-Geschäftsführer Axel Walther ist erleichtert. Erst seit vergangenem Donnerstag steht fest, dass der Unterricht auf dem neuen >>>

19-jähriger Autodieb und Verkehrsraudi muss in Untersuchungshaft

Der 19-Jährige, der am Montagabend auf der Flucht vor der Polizei erst in Pieschen gestoppt werden konnte, muss auf Antrag der Staatsanwaltschaft >>>