schadstoffmobil

Schadstoffmobil kommt: Sieben Haltepunkte am 25. März und 8. April

Am 25. März und am 8. April ist das Schadstoffmobil an sieben Haltepunkten im Ortsamtsbereich Pieschen unterwegs. Alle Haushalte können hier bis zu zehn Kilogramm Schadstoffe gebührenfrei entsorgen, kündigte heute ein Ratshaussprecher an. Die Schadstoffe dürften nicht miteinander vermischt sein und sollten sich möglichst in ihren Originalbehältern befinden. Schadstoffe seien mit einem rot umrandeten Gefahrensymbol gekennzeichnet.

Im Dresdner Abwasser finden sich immer wieder unsachgemäß entsorgte Schadstoffe. Die Stadtentwässerung hat darum vor einigen Wochen eine lang angelegte Aufklärungskampagne gestartet. Unter dem Slogan „Kein Müll ins Klo“ wollen die Mitarbeiter dafür sensibilisieren, dass Schadstoffe wie Farben, Lösungsmittel und Chemikalien oder auch altes Frittieröl nicht über das Abwasser entsorgt werden. Derartige Abfälle wie auch reißfeste Feuchttücher, Damenbinden oder Wattestäbchen würden die rund 90 Pumpwerke im 1.700 Kilometer langen Kanalnetz der Stadt im Durchschnitt zwei Mal pro Woche verstopfen. Die Reparaturen und die Entsorgung des im Klärwerk herausgefilterten Mülls kosteten jährlich rund 250.000 Euro, hatte Stadtentwässerungs-Geschäftsführerin Gunda Röstel vorgerechnet.

Zu den Schadstoffen, die jetzt am Schadstoffmobil abgegeben werden können, gehören unter anderem:

  • Haushaltsreiniger, Entkalker, Desinfektionsmittel, Nagellackentferner
  • Spraydosen mit Restinhalt
  • Pflanzendünger, Insektenspray, Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel
  • flüssige Farben, Lacke, Lösungsmittel und Klebstoff
  • Imprägnier- und Abbeizmittel, PUR-Montageschaumdosen
  • mineralisches Öl, wie Motor- und Getriebeöl, Kraftstoffe
  • Speiseöl und -fett sowie Frittieröl
  • quecksilberhaltige Abfälle, wie Thermometer
  • Batterien, Akkus, Autobatterien
  • zusätzlich: LED- und Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren

Haltepunkte am Sonnabend, 25. März:

  • 11.15 bis 12 Uhr: Kronenstraße/Reichenberger Straße
  • 13 bis 13.45 Uhr: Waldemarstraße/Peschelstraße
  • 14.15 bis 15 Uhr: Rietzstraße/Bunsenstraße

Haltepunkte am Sonnabend, 8. April:

  • 8 bis 9 Uhr: Neuländer Straße (Höhe Nr. 95)
  • 9.30 bis 10.30 Uhr: Rankestraße/Geibelstraße
  • 11.15 bis 12.15 Uhr: Fürstenhainer Straße/Gleinaer Straße
  • 13 bis 14 Uhr: Altkaditz

Kommentare sind geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Oschatzer Straße: Polizei findet tote Person in einer Wohnung

In einer Wohnung in der Oschatzer Straße 8 ist gestern Abend eine Leiche entdeckt worden. Anwohner hatten gegen 17 Uhr die Polizei wegen >>>

Autodieb in der Döbelner Straße unterwegs

In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in der Döbelner Straße einen dort geparkten roten Skoda Octavia gestohlen. Den Zeitwert des >>>

Klärwerk Kaditz will Geruchsbelästigung mindern – Rückmeldung von Anwohnern gefragt

Die Stadtentwässerung Dresden will die Geruchsbelästigung rings um ihre Kläranlage in Kaditz verringern und ruft die Anwohner auf, >>>

Räumungsverkauf in Übigau: Keramikerin Beate Pfefferkorn zieht nach Cotta

Noch bis zum Ende des Monats hat Beate Pefferkorn ihr Atelier „elementaris“ in der Carrierastraße geöffnet. Am Fenster >>>

Auf dem Kasernenareal entsteht das Werftquartier Übigau mit 94 Wohnungen

Aufregung herrschte Anfang Juni auf der Plattform „Verschwundenes Dresden“. Der Verfasser des Beitrages schrieb: „Ein >>>