polizeimeldung

Planen an 27 Lkw aufgeschlitzt – Polizei sucht Zeugen

In der vergangenen Nacht haben sogenannte Planenschlitzer auf drei Parkplätzen 27 Lkw angegriffen. Betroffen waren auch Fahrzeuge, die auf einem Autohof in der Washingtonstraße in Übigau abgestellt waren. Dort wurden von den Unbekannten an zwölf Lkw die Planen zerschnitten, um nach der Ladung zu sehen, so ein Polizeisprecher. Aus einem Sattelauflieger stahlen die Diebe 76 Computermonitore im Wert von rund 50.000 Euro. An den anderen Fahrzeugen entstand offenbar nur Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Auf dem Parkplatz „Am Finkenberg“ an der Autobahn 13, Berlin-Dresden hatte ein Lkw-Fahrer gegen 4  Uhr ein Ruckeln von seiner Ladefläche bemerkt. Anschließend stellte er fest, dass Unbekannte die Plane zerschnitten und mehrere Kartons der Ladung herausgestellt hatten. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Auf dem Parkplatz waren zudem die Planen von zehn weiteren Fahrzeugen zerschlitzt worden. Schadensangaben stehen noch aus.

An weiteren vier Lkw, die an der Autobahnraststätte Dresdner Tor (Autobahn 4, Eisenach-Dresden) abgestellt waren, wurden ebenfalls die Planen zerschnitten. Bisher, so ein Polizeisprecher, würden aber noch keine Erkenntnisse zu entwendeter Ladung vorliegen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die im Zusammenhang mit den Taten verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0351 483 22 33 zu melden.

Kommentare sind geschlossen.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Tresore aus Sozialzentrum gestohlen – Polizei sucht Zeugen

    Am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr war ein Unbekannter in eine Sozialstation in der Trachenberger Straße eingedrungen. Ein Mitarbeiter >>>

    Linke-Stadtrat Kießling: 30-Millionen-Euro-Fond für Sachsenbad und Fernsehturm

    Mit einem Fond für Investitionen in bedeutsame Gebäude der Stadt will Linke-Stadtrat Tilo Kießling die Sanierung des Sachsenbades >>>

    Wurzener Straße: Straßendecke senkt sich nach Havarie

    Die Wurzener Straße wird für die nächsten Tage zur Einbahnstraße. Grund sind Bauarbeiten nach einer Havarie. In Höhe der Bushaltestelle >>>

    6. Trachenfest mit Parade von mehr als 30 Fabelwesen und neuer Hoffnung

    Bruno ist vier Jahre alt und hat heute seinen ersten Trachen gebastelt. Er heißt Feuertrache und soll künftig unter Brunos Hochbett  >>>

    Brendler’s Geschichten: Der Stadtteil Pieschen wird 725 Jahre alt

    Schon Anfang 2017 machte die Tagespresse auf ein Jubiläum aufmerksam, welches dieses Jahr im Dresdner Nordwesten ansteht. Sie schrieb:   >>>