Hirschel Frank-Leo 2802

Neues bei Hirschel’s: Bio-Lebensmittel sollen Naturkosmetik ergänzen

Bei Hirschel’s wird renoviert und umgeräumt. Die Verkaufsfläche im Ladenlokal in der Bürgerstraße soll vergrößert und um eine neue Produktpalette erweitert werden. „Wir wollen Bio-Lebensmittel aus dem Trockensortiment verkaufen und unser Angebot aus der Naturkosmetik ergänzen“, erläutert Sven Hirschel die Pläne. Man reagiere damit auf die verstärkte Nachfrage von Kunden und auf Erfahrungswerte anderer Händler. Glutenfreie Nahrungsmittel, Nudeln, Müsli, verschiedene Mehle und viele weitere Produkte werden künftig in den Regalen zu finden sein. Weil dafür Platz benötigt wird, haben die beiden Händler, Sven und Frank-Leo Hirschel, jetzt erst einmal einen Ausverkauf gestartet.

Hirschel Sven 2802

Sven Hirschel: Aus dem Büro wird wieder ein Verkaufsraum. Foto: W. Schenk

„Als nächstes folgt dann die neue Ladeneinrichtung, die besser zum Lebensmittelangebot passen soll“, meint Frank-Leo. Auch das Büro hinter der Empore wird wieder Verkaufsraum – für die Kosmetikprodukte, die im Angebot bleiben. Die verwinkelten Räume, die früher schon die Gaststätte „Trödelkrug“, das Vereinsheim der Bandidos oder eine Spielhalle beherbergten, seien nicht wie ein klassisches Ladengeschäft angeordnet. „Das  wollen wir wieder mehr zur Geltung bringen“, meint Sven.

Noch dominiert im Geschäftsleben der beiden der Onlinehandel mit Kosmetikprodukten. Er macht. so schätzt Frank-Leo, 95 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Etwa 80 bis 90 Päckchen verschiedener Größen werden täglich verpackt und beschriftet, Rechnungen ausgedruckt und Mails verschickt. Besonders beliebt seien die Beauty-Boxen. Sie würden individuell zusammengestellt, auch die Verpackung wechsle. Mal seien es Jute-Beutel, dann wieder kleine Blecheimer oder Körbe. Auf jeden Fall etwas, was weiter verwendet werden kann, betonen die beiden. Mit dem Lebensmittelangebot hoffen die Hirschel’s auf mehr Kundenkontakt im Laden. „Auf diese Abwechslung zum Onlineversand freue ich mich schon“, sagt Frank-Leo.

Der gebürtige Kölner entdeckt gerade durch das Schaufenster Schulkinder in Faschingskostümen. „Richtig, es ist ja Karneval“, und ein Lächeln huscht übers Gesicht. „Wenn man damit groß geworden ist und noch fast jede Karnevalshymne mitsingen kann, fehlt einem das in Dresden ein wenig. Aber ich leide nicht“, betont er.

In den kommenden Wochen wartet viel Arbeit. Das Geschäft soll nebenher weiterlaufen. „Wir stemmen den Umbau in Salamitaktik und mit vielen Freunden“, sagen die beiden. Im April sollen die Kunden nicht nur den neuen Laden bestaunen. Auch an Name und Logo wird noch gearbeitet, versprechen die Hirschels.

 

Eine Meinung zu “Neues bei Hirschel’s: Bio-Lebensmittel sollen Naturkosmetik ergänzen

  1. Brigitte Köhler 3. März 2017 at 20:58 -

    Es ist nicht zu glauben, was das Hirschel Team so alles „nebenbei“ stemmt,
    Hochachtung – immer wieder .
    Ständig gibt es neue Artikel, die mehr als ausführlich für den Kunden kommentiert und erklärt werden. Viel Arbeit wird hier investiert.
    Schaut der Kunde genau in den Hirschel Shop, so entdeckt er fast täglich auch andere Neuerungen.
    So sind z.B. seit Kurzem die Ansichten der bestellten – und der ausgelieferten Waren (Bestellungen) sehr ausführlich und übersichtlich aufgelistet.
    Der Kunde- die Kundin hat es noch einfacher bestimmte Artikel unkompliziert, ohne viel zu suchen nachzubestellen.
    Ich – wir haben noch nie s o , im Detail gestalteten Web-Seiten in einem Online- Shop gesehen – und wir kennen „Einige“.
    Einfacher und kundenfreundlicher geht es bald nicht.
    Wie viel Arbeit darin steckt, kann wohl nur ein Insider beurteilen.
    Ganz zu schweigen von den „Einfällen“ , die das Team hat, wenn es um die Gestaltung der „Hirschel-Boxen geht“. Fast jeder Wunsch wird kundenfreundlich erfüllt.

    Ich -wir wünschen den Hirtschel`s für alle weiteren Unternehmungen viel Kraft und am Ende viel Freude und Erfolg.

    In diesem Sinne ,
    Grüße nach Dresden aus Greiz von Brigitte Köhler und Amerigo Leoni

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Pro Pieschen: Info-Stammtisch zum Stadtteilfest Sankt Pieschen

    Die Planungen für das Stadtteilfest Sankt Pieschen laufen längst. Jetzt will der Verein Pro Pieschen über den aktuellen Stand der Vorbereitungen >>>

    Hafencity: Erste Mieter im Juni in der Melkus-Villa – Baustart für Kreativzentrum im Mai

    Das Gerüst ist gefallen. Nach dem neugedeckten Dach sieht man nun auch die frisch sanierte Fassade der Melkus Villa in der Leipziger Straße. >>>

    Einbrüche in Gaststätte und Lagerhalle

    In der Nacht zum Sonnabend im Zeitraum zwischen 1 und 7 Uhr sind unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür in eine Gaststätte in >>>

    Brendler’s Geschichten: Dr. Unterdörfer und die Wurzeln des Krankenhauses Dresden-Neustadt

    Angesichts der Tatsache, dass mit Jahresbeginn 2017 die Städtischen Krankenhäuser Dresden-Friedrichstadt und Dresden-Neustadt >>>

    Raubüberfall in der Riesaer Straße

    Gestern Morgen gegen 5 Uhr ist eine 34-jährige Frau Opfer eines Raubüberfalls geworden. Sie war im Bereich der Riesaer Straße unterwegs >>>