Grüne sammeln Vorschläge für Tempo 30 vor Kitas und Schulen

tempo 30

Zur Teilnahme an der Aktion „Tempo 30 vor Schulen und Kindergärten“ hat die Pieschener Stadträtin der Grünen, Kati Bischoffberger, aufgerufen. Diese Neuregelung wäre „ohne grüne Regierungsbeteiligung in der Ländern nicht zustande gekommen“, erklärte sie. Mit einer unlängst erfolgten Änderung der Straßenverkehrsordnung könnte nun „grundsätzlich vor Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen Tempo 30 angeordnet werden“, so Bischoffberger. Das sei bisher entlang von Hauptverkehrsstraßen nur in Ausnahmefällen möglich gewesen.
Die Stadträtin ruft die Einwohner dazu auf, Straßenabschnitte vorzuschlagen, auf denen Tempo 30 angeordnet werden soll. Der Landesverband der Grünen hat dafür eine Online-Plattform freigeschaltet.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

#btw17: AfD-Hochburgen in Übigau und Mickten – Linke in Neudorf stark – FDP überzeugend zurück

In 21 der 32 Wahlbezirke im Ortsamtsbereich Pieschen hat die AfD gestern bei der Bundestagswahl die meisten Stimmen auf sich vereinigen >>>

Übigau: Vermietung in der Werftstraße beginnt im Oktober

Im Oktober beginnt die Vermietung der 27 neugebauten Wohnungen in der Carrierastraße in Übigau. Auf drei Etagen verteilen sich sechs >>>

#btw17: AfD liefert sich Kopf-an-Kopf-Rennen mit CDU

Im Wahlkreis Dresden II – Bautzen II hat die AfD die CDU als stärkste Partei von der Spitze verdrängt. Das ist nach der Auszählung >>>

Mülltonnen am Leisniger Platz – Kunst oder doch nicht?

Ein Kunstobjekt aus Mülltonnen bot sich am Wochenende vor den Häusern am Leisniger Platz 5/6. Das Kunstwerk hat offenbar noch keinen Namen >>>

Wahlbeteiligung in Dresden um 12 Uhr bei 44.5 Prozent

44,5 Prozent der 429.500 Wahlberechtigten in Dresden haben bis 12 Uhr gewählt. Bei der letzten Bundestagswahl 2013 waren es zum gleichen >>>