Grüne sammeln Vorschläge für Tempo 30 vor Kitas und Schulen

tempo 30

Zur Teilnahme an der Aktion „Tempo 30 vor Schulen und Kindergärten“ hat die Pieschener Stadträtin der Grünen, Kati Bischoffberger, aufgerufen. Diese Neuregelung wäre „ohne grüne Regierungsbeteiligung in der Ländern nicht zustande gekommen“, erklärte sie. Mit einer unlängst erfolgten Änderung der Straßenverkehrsordnung könnte nun „grundsätzlich vor Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen Tempo 30 angeordnet werden“, so Bischoffberger. Das sei bisher entlang von Hauptverkehrsstraßen nur in Ausnahmefällen möglich gewesen.
Die Stadträtin ruft die Einwohner dazu auf, Straßenabschnitte vorzuschlagen, auf denen Tempo 30 angeordnet werden soll. Der Landesverband der Grünen hat dafür eine Online-Plattform freigeschaltet.

Kommentare sind geschlossen.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Spendenlauf am Elbepark: Schüler rennen für guten Zweck – Sponsoren willkommen

    „Kilometer schrubben“ lautet das Motto für die Schüler der 9. Oberschule „Am ElbePark“ am kommenden Mittwoch. Rund 400 Jugendliche >>>

    Mahlzeit-Initiator Jürgen Reinhardt: Für viele ist das hier ihr Wohnzimmer

    Das Haus ist voll, die Teller auch. Ab 11 Uhr servierte das Team der Suppenküche Mahlzeit zum zehnjährigen Jubiläum Schnitzel zum Preis >>>

    1.000 Euro für Mülltrennungsprojekt in der Integrationskita Lommi-Kids

    Lenny ist sechs Jahre alt und auf gutem Wege, eine Recyclingexperte zu werden. Er baut sich gerade ein Restaurant. Alles soll in einen Karton >>>

    Weiß-blaue Suzuki in Leipziger Straße gestohlen

    In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte eine weiß-blaue Suzuki GSX-R 1000 von der Leipziger Straße in Mickten gestohlen. Der Diebstahl >>>

    Motorroller-Dieb gefasst und ins Gefängnis gesteckt

    Gestern Morgen gegen 4 Uhr fiel einer Polizeistreife in der Oschatzer Straße ein Pärchen auf einem Motorroller auf. Als die Beamten  >>>