Fritz-Reuter-Straße Gehweg 1303

Gehweg in der Fritz-Reuter-Straße wird instand gesetzt

Auf dem Pieschener Abschnitt der Fritz-Reuter-Straße wird der Gehweg instand gesetzt. Der Weg auf der südlichen Seite besteht aus groben Pflastersteinen, teilweise ist er sogar noch unbefestigt. Zwischen Hansastraße und Großenhainer Straße soll dies nun mittels Betonpflaster geändert werden.

Die Bauarbeiten beginnen am 15. März und sollen am 12. Mai abgeschlossen werden, kündigte heute ein Rathaussprecher an. In dieser Zeit sei der Gehweg abschnittsweise voll gesperrt. Für die Fußgänger werde unmittelbar neben der Baustelle ein Ersatzgehweg eingerichtet. Die Kosten für die Befestigung liegen bei etwa 50.000 Euro. Die Stadt hat die Firma Thiendorfer Fräsdienst mit den Arbeiten beauftragt.

2 Meinungen zu “Gehweg in der Fritz-Reuter-Straße wird instand gesetzt

  1. Oh… Fortschritt? In meiner Nachbarschaft?

    Ich bin erstaunt!

    Die Straßenseite war bisher ja bei Nässe kaum verwendbar – eine durchaus sinnvolle Verbesserung.

Das könnte Sie auch interessieren …

Gehestraße gesperrt: Baubeginn für neue Fernwärmetrasse in Pieschen

Seit Montag ist die Gehestraße eine Sackgasse. Die Bauarbeiten für die neue Fernwärmetrasse haben begonnen. Im ersten Abschnitt zwischen >>>

Berufsorientierung: 9. Oberschule kooperiert mit Stadtentwässerung und NH Hotel

„Es gibt Mädchen, die haben noch nie einen Fußboden gewischt“, meint Jens Schmidt, Küchenchef im NH Hotel in der Hansastraße, >>>

Vermisster Mann wieder da – Seniorin fällt nicht auf Trickbetrüger rein

Der seit dem 5. Juni 2017 vermisste 42-jährige Rouven L. aus der Lommatzscher Straße ist wieder da. Der Mann sei von Bekannten in der Stadt >>>

Fête de la Musique im Savoir vivre mit Konzertproben, Lügen und Affen

Bereits zum 15. Mal wird in Dresden die „Fête de la Musique“ gefeiert. Das „Savoir vivre“ auf der  Bürgerstraße wird am Mittwoch >>>

Kondolenzbuch für Helmut Kohl liegt in der Frauenkirche aus

In einem Gedenkraum der Frauenkirche liegt ab Dienstag ein Kondolenzbuch für den verstorbenen Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl aus. Darüber >>>