Mashariki Mohnstr Ende

Aus für Taste of Africa: Mashariki in der Mohnstraße gibt auf

Keine afrikanische Küche mehr in Pieschen. Die Zeiten von Gerichten wie Sukumawiki, Mikimo, Chapati, Ugali oder Samosaas sind vorbei. Linda und Frank Schubert, die Betreiber des Mashariki in der Mohnstraße haben kapituliert. Ihr kleines Restaurant ist geschlossen. Über die Gründe will Frank Schubert nicht viel reden. Es sei eine Mischung aus vielen Umständen gewesen. Immer neue Auflagen der Hygiene, viel Bürokratie für Aushilfskräfte, schwankende Gästezahlen. „In Pieschen kann man eben für ein Hauptgericht nicht 15 Euro verlangen“, sagt Schubert. Gerichte aus frischen Produkten würden eben ihren Preis haben.

Im Dezember 2014 hatte Schubert zusammen mit seiner Frau Linda und Geschäftspartner Kennedy Kaingu das Mashariki eröffnet. Linda und Kennedy sind begeisterte Hobbyköche. Beide sind in Nairobi in Kenia aufgewachsen. Schubert, der in München arbeitet und pendelt, hat am Wochenende mitgeholfen. Kennedy sei bereits vor einem halben Jahr ausgeschieden, sagt Schubert. Seitdem habe seine Frau den Laden allein gemanagt. Nun habe man zusammen entschieden, einen Schlussstrich zu ziehen.

Ein Nachmieter sei wohl bereits gefunden. Es soll weiter ein gastronomisches Angebot geben, aber auf keinen Fall mehr den „Taste of Africa“, für den das Mashariki stand.

Kommentare sind geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Gehestraße gesperrt: Baubeginn für neue Fernwärmetrasse in Pieschen

Seit Montag ist die Gehestraße eine Sackgasse. Die Bauarbeiten für die neue Fernwärmetrasse haben begonnen. Im ersten Abschnitt zwischen >>>

Berufsorientierung: 9. Oberschule kooperiert mit Stadtentwässerung und NH Hotel

„Es gibt Mädchen, die haben noch nie einen Fußboden gewischt“, meint Jens Schmidt, Küchenchef im NH Hotel in der Hansastraße, >>>

Vermisster Mann wieder da – Seniorin fällt nicht auf Trickbetrüger rein

Der seit dem 5. Juni 2017 vermisste 42-jährige Rouven L. aus der Lommatzscher Straße ist wieder da. Der Mann sei von Bekannten in der Stadt >>>

Fête de la Musique im Savoir vivre mit Konzertproben, Lügen und Affen

Bereits zum 15. Mal wird in Dresden die „Fête de la Musique“ gefeiert. Das „Savoir vivre“ auf der  Bürgerstraße wird am Mittwoch >>>

Kondolenzbuch für Helmut Kohl liegt in der Frauenkirche aus

In einem Gedenkraum der Frauenkirche liegt ab Dienstag ein Kondolenzbuch für den verstorbenen Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl aus. Darüber >>>