polizeimeldung

Auffahrunfall in der Washingtonstraße

Am frühen Morgen sind heute in der Washingtonstraße mehrere Autos ineinander gefahren. Kurz vor der Kreuzung Overbeckstraße in Richtung Lommatzscher Straße  musste eine 30-Jährige Fahrerin ihren Renault Megane wegen eines technischen Defekts stoppen. Die drei hinter ihr fahrenden Fahrzeuge – ein Seat, ein Ford Focus und ein Skoda Fabia – konnten rechtzeitig bremsen. Der 50-jährige Fahrer eines Kleintransporters schaffte das nicht. Er fuhr auf den Seat auf und schob diesen erst auf den Ford und dann auf den Skoda. Der Unfall verlief glimpflich. Niemand wurde verletzt. Es blieb bei Blechschäden. Eine Polizeisprecherin bezifferte den entstandenen Sachschaden auf rund 10.500 Euro.

Kommentare sind geschlossen.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Hafencity: Erste Mieter im Juni in der Melkus-Villa – Baustart für Kreativzentrum im Mai

    Das Gerüst ist gefallen. Nach dem neugedeckten Dach sieht man nun auch die frisch sanierte Fassade der Melkus Villa in der Leipziger Straße. >>>

    Einbrüche in Gaststätte und Lagerhalle

    In der Nacht zum Sonnabend im Zeitraum zwischen 1 und 7 Uhr sind unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür in eine Gaststätte in >>>

    Brendler’s Geschichten: Dr. Unterdörfer und die Wurzeln des Krankenhauses Dresden-Neustadt

    Angesichts der Tatsache, dass mit Jahresbeginn 2017 die Städtischen Krankenhäuser Dresden-Friedrichstadt und Dresden-Neustadt >>>

    Raubüberfall in der Riesaer Straße

    Gestern Morgen gegen 5 Uhr ist eine 34-jährige Frau Opfer eines Raubüberfalls geworden. Sie war im Bereich der Riesaer Straße unterwegs >>>

    Abriss der Trafostation aufgeschoben – Ortsamt soll Nutzungsvorschlag unterbreiten

    Die Trafostation am Konkordienplatz war offenbar ernsthaft vom Abriss bedroht. „Das Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung >>>