polizeimeldung

Auffahrunfall in der Washingtonstraße

Am frühen Morgen sind heute in der Washingtonstraße mehrere Autos ineinander gefahren. Kurz vor der Kreuzung Overbeckstraße in Richtung Lommatzscher Straße  musste eine 30-Jährige Fahrerin ihren Renault Megane wegen eines technischen Defekts stoppen. Die drei hinter ihr fahrenden Fahrzeuge – ein Seat, ein Ford Focus und ein Skoda Fabia – konnten rechtzeitig bremsen. Der 50-jährige Fahrer eines Kleintransporters schaffte das nicht. Er fuhr auf den Seat auf und schob diesen erst auf den Ford und dann auf den Skoda. Der Unfall verlief glimpflich. Niemand wurde verletzt. Es blieb bei Blechschäden. Eine Polizeisprecherin bezifferte den entstandenen Sachschaden auf rund 10.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Das könnte Sie auch interessieren …

    Baufeld für Gymnasium und 145. Oberschule in der Gehestraße wird vorbereitet

    Auf dem Gelände des künftigen Schulstandortes Gehestraße wird seit einigen Wochen das Baufeld freigemacht. Als erstes wurden auf dem >>>

    Polizeieinsatz nach Handydiebstahl in Rehefelder Straße

    Zu einem Polizeieinsatz rückten Einsatzkräfte am frühen Sonnabend Morgen gegen 4 Uhr im Umfeld der Rehefelder Straße an. Nach Beobachtungen >>>

    CDU Pieschen wählt Christoph Böhm zu ihrem neuen Vorsitzenden

    Christoph Böhm ist neuer Vorsitzender der CDU Pieschen. Er wurde gestern Abend auf einer Mitgliederversammlung im Wirtshaus Lindenschänke >>>

    Opel in der Weinböhlaer Straße ausgebrannt

    In der vergangenen Nacht ist auf einem Hinterhof in der Weinböhlaer Straße ein Opel Corsa in Brand geraten. Die angerückte Feuerwehr >>>

    SPD-Vorschlag für mehr Parkplätze in Markusstraße und Mohnstraße

    Die Pieschener SPD will sich für mehr Parkmöglichkeiten einsetzen. Potenzial sieht sie vor allem in der Markusstraße und in der Mohnstraße. >>>