polizeimeldung

Auffahrunfall in der Washingtonstraße

Am frühen Morgen sind heute in der Washingtonstraße mehrere Autos ineinander gefahren. Kurz vor der Kreuzung Overbeckstraße in Richtung Lommatzscher Straße  musste eine 30-Jährige Fahrerin ihren Renault Megane wegen eines technischen Defekts stoppen. Die drei hinter ihr fahrenden Fahrzeuge – ein Seat, ein Ford Focus und ein Skoda Fabia – konnten rechtzeitig bremsen. Der 50-jährige Fahrer eines Kleintransporters schaffte das nicht. Er fuhr auf den Seat auf und schob diesen erst auf den Ford und dann auf den Skoda. Der Unfall verlief glimpflich. Niemand wurde verletzt. Es blieb bei Blechschäden. Eine Polizeisprecherin bezifferte den entstandenen Sachschaden auf rund 10.500 Euro.

Kommentare sind geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Jede Ente beim Dresdner Entencup hilft den E-Rolli-Fußballern der Power Lions

Anna Döring spielt seit Oktober 2014 E-Rolli-Fußball beim SV Motor Mickten-Dresden. „Wir sind die erste E-Rolli-Fußballmannschaft >>>

Mehrweg-Becher: Stadt startet Online-Umfrage – Recup bietet Pfandsystem

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) will den tausendfach verwendeten Einwegbechern beim Coffee-to-go auf den Leib rücken.  >>>

DVB machen Betriebshof in Trachenberge fit für breitere Straßenbahnen

Die Dresdner Verkehrsbetriebe bereiten den Betriebshof Trachenberge auf den Einsatz von breiteren Straßenbahnwagen vor. Ab Herbst >>>

Palais Sommer startet am 4. August und sucht noch Festivalmitarbeiter

Der Dresdner Palais Sommer braucht Verstärkung. Für die Absicherung der gastronomischen Angebote des Kultur- und Kunstfestivals am >>>

Brendler’s Geschichten: Die Klingerstraße in Übigau

Zum 1. Januar 1903 wurden Kaditz, Mickten, Trachau und Übigau nach Dresden eingemeindet. Eine der Folgen für die neuen Stadtteile war >>>